pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 16.07.18
12.01.2018 - 12:10
Strategie

LG ändert Strategie: Neue Modelle nur noch wenn nötig

Längere Lebensdauer für bestehende Modelle

LG News

Das G7 wird das letzte Gerät im traditionellen Zyklus
Foto: picture alliance / dpa

Schon länger herrscht ein gewisser Stillstand in der Smartphone-Branche, der sich durch vergleichs­weise langweilige Neuvorstellungen äußert. Mehr als ein technisches Wettrüsten bei Speicher, Akku­kapazität, Prozessor­leistung und der Kamera gibt es kaum noch. Punkte, unter denen LG durchaus zu knabbern hat, angesichts der vielfältigen Konkurrenz.

Daher will es der südkoreanische Konzern nun mit einer gänzlich neuen Strategie versuchen und kündigt dem traditionellen Zyklus von Nachfolge-Modellen die Treue. Dies sagte LGs Vize-Vorstands­vorsitzender Cho Sung-jin laut dem Korea Herald auf einer Presse­konferenz während der CES 2018 in Las Vegas. Man werde in Zukunft neue Smartphone-Modelle nur noch dann vorstellen, wenn es auch nötig ist und nicht, weil es die anderen auch machen.

Den überraschenden Wechsel der Mobil-Strategie soll dem schrumpfenden Smartphone-Geschäft neue Impulse geben. LG hat in 11 aufeinander folgenden Quartalen nur Verluste gemacht mit dem Verkauf von Smartphones. Ganz verabschieden will man sich aber nicht vom Markt. Neuausrichtung mit spannenden Absichten

Der neue Plan ist es, existierende Modelle länger zu unterstützen und am Leben zu halten als bisher. Außerdem sagte Cho Sung-jin, dass LG der V- und auch der G-Reihe die Treue halten wird - nachdem während besagter Presse­konferenz die Frage nach der Vorstellung des LG G7 aufkam. Ein Teil dieser Strategie soll es wohl sein, weitere Varianten der jeweiligen Top-Modelle zu veröffentlichen. Ob damit Abwandlungen in Form einer anderen Größe, mit mehr Speicher oder anderen besonderen Extras gemeint ist, wollte der Manager nicht verraten.

Anzumerken ist an dieser Stelle, dass als nächstes die Vorstellung des LG G7 ansteht, die Gerüchten zufolge für den März eingeplant ist. Technisch will der Konzern mit dem vermutlich letzten Smartphone im traditionellen Zyklus aus den Vollen schöpfen. Losgehen soll der Verkauf dann bereits im April, allerdings nur in Südkorea - Europa wird wie immer etwas später folgen.

Lesen Sie in einem weiteren Beitrag, warum die neue angekündigte Strategie etwas widersprüchlich zu einer früheren Aussage LGs steht.

Anzeige:
Mehr zum Thema LG

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]