pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 24.04.19
08.02.2019 - 17:50
Budget-Smartphone

LG K12+ kommt mit modernem Design und altem Android

Android 8.1 Oreo auf 18:9-Display

LG wird zum MWC 2019 augen­schein­lich mit einem neuen Einstei­ger­mo­dell anrü­cken. Das LG K12+ sickerte nun auf einem (leider mäßig auflö­senden) Render­bild durch, die Spezi­fi­ka­tionen sind eben­falls teil­weise enthüllt. Es wird ein Mobil­gerät für den schmalen Geld­beutel, was unter anderem die Display­auf­lö­sung von 1440 mal 720 Pixel und das SoC Medi­aTek MT6762 (Octa-Core-CPU) verraten. Während solche Eigen­schaften für ein Budget-Smart­phone nicht selten sind, ernüch­tert das aufge­lis­tete Betriebs­system in Form von Android 8.1 Oreo. LG K12+ steht kurz vor der Enthül­lung

Das LG K12+ bereitet sich auf den Marktstart vor

Das LG K12+ bereitet sich auf den Marktstart vor
TigerMobiles

Das im Juli 2018 veröf­fent­lichte Einstei­ger­mo­dell LG K11 war in vielerlei Hinsicht altba­cken. Ein 16:9-Seiten­ver­hältnis mit inef­fi­zi­entem Screen-to-Body-Ratio von 69 Prozent weckten genauso wenig Begeis­te­rung wie das Betriebs­system Android 7.1.2 Nougat und die mageren 2 GB RAM. Dennoch verlangte der Hersteller knapp 200 Euro für dieses Paket. Das LG K12+ mutet in tech­ni­scher Hinsicht attrak­tiver an. Ein Display mit Seiten­ver­hältnis von 18:9 (280 ppi), 3 GB RAM und ein schnel­lerer Octa-Core-Prozessor (Medi­aTek MT6762 alias Helio P22) mit bis zu 2 GHz sind verbaut. Auch optisch wirkt das K12+ moderner, die Balken ober- und unter­halb der Anzeige gestal­tete LG merk­lich dünner. In puncto Betriebs­system hinkt das Budget-Telefon aber erneut eine Genera­tion hinterher. Anstatt Android 9.0 Pie ist nur Android 8.1 Oreo an Bord. Immerhin gibt es LTE mit bis zu 300 MBit/s im Down­load. (via Tiger­Mo­biles) Auf den Preis kommt es an Ein Smart­phone wie das LG K12+ dürfte sicher­lich seine Abnehmer finden, sofern das Preis-Leis­tungs-Verhältnis stimmt. Das Vorgän­ger­mo­dell hatte es gegen güns­ti­gere und attrak­ti­vere Konkur­renten wie das Honor 7s und das Nokia 3.1 damals schwer. Da das K11 auch hier­zu­lande erschien, ist es wahr­schein­lich, dass auch das K12+ zu uns findet. Mitt­ler­weile kostet das K11 zwar in Deutsch­land nur noch rund 100 Euro, da aber auch die zuvor erwähnten Wett­be­werber auf einem ähnli­chen Preis­ni­veau ange­kommen sind, lohnt sich die Inves­ti­tion kaum.

Abseits des K12+ wird LG weitere Smart­phone-Neuheiten auf dem MWC 2019 präsen­tieren, etwa das G8 ThinQ.

Mehr zum Thema Einsteiger-Smartphone

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]