pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 21.09.19
15.02.2019 - 09:15
Display-Lautsprecher

LG G8 ThinQ hat Display-Speaker und zeigt sich auf Fotos

Bildschirm als Lautsprecherbox

LG verrät ein spannendes Detail seiner 2019er Smartphone-Hoffnung G8 ThinQ. Der Bildschirm des Mobilgeräts fungiert zugleich als Lautsprecher. Möglich macht es das in Zusammenarbeit mit Meridian Audio ausgeklügelte Verfahren namens Crystal Sound OLED. Eine qualitative Klangcharakteristik und eine hohe Lautstärke sollen Musik-Fans verzücken. Außerdem kümmert sich ein zweiter Lautsprecher an der Unterseite um die Bass-Wiedergabe und Stereo-Ton. Wie das LG G8 ThinQ genau aussieht, lässt sich auf durchgesickerten Pressebildern erkennen. Eine mittelgroße Notch und ein schlanker Displayrand prägen das Erscheinungsbild.

Das LG G8 ThinQ

Das LG G8 ThinQ
@EvLeaks

LG G8 ThinQ – unkonventionelle Musikwiedergabe In seiner Pressemitteilung weist der südkoreanische Hersteller darauf hin, dass immer mehr Anwender ihr Smartphone als primäres Endgerät für Videos, Musik und Spiele nutzen, weshalb der Bedarf für eine hochqualitative Audiowiedergabe steigt. Die von LG entwickelte Technologie CSO (Crystal Sound OLED) würde Stimmen und die feinsten Klänge klarer abspielen.

Das Crystal Sound OLED (CSO) des LG G8 ThinQ

Das Crystal Sound OLED (CSO) des LG G8 ThinQ
lg

Der Bildschirm hält quasi als Membran her und wandelt Schwingungen in Töne um. Als Partner für die Realisierung des Soundsystems engagierte LG den britischen Konzern Meridian Audio. DTS:X 3D emuliert einen 7.1-Klang, ein Quad-DAC und MQA (Master Quality Authenticated) gehören ebenso wie der untere Boombox-Speaker zur Ausstattung. Letztgenannte Lautsprecherbox befindet sich neben dem USB-Typ-C-Port sowie der Klinkenbuchse und nutzt das LG G8 ThinQ als Resonanzkörper für einen kräftigen Bass. Design komplett enthüllt Evan Blass alias @EvLeaks präsentiert das LG G8 ThinQ in all seiner Pracht. Die Front, die Rückseite sowie die Seitenansichten sind auf hochauflösenden Renderbildern festgehalten. Von vorne unterscheidet sich die achte Iteration von LGs Highend-Serie kaum vom Vorjahresmodell. Etwas schmalere Ränder und eine umgestaltete Notch fallen als erste Änderungen auf. An der Rückseite ist ein Fingerabdrucksensor integriert, eine optische oder gar Ultraschall-Variante fehlt also im Display. Des Weiteren kommt das LG G8 ThinQ mit einer Dual-Kamera aus, wenngleich diese jetzt horizontal angeordnet ist. Die Anzahl der Objektive lässt zwar keine Rückschlüsse auf die Bildqualität zu, allerdings gibt es weniger Spielraum bei den Brennweiten oder den Zusatzfunktionen.

Am 25. Februar 2019 wird das LG G8 ThinQ im Rahmen des MWC 2019 vorgestellt.

Mehr zum Thema LG

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]