pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 25.05.19
25.04.2019 - 16:49
Breitbandausbau

Baubeginn für größtes gefördertes Breitband-Projekt

Spatenstich mit Bundesverkehrsminister Scheuer

Bundes­ver­kehrs­mi­nister Andreas Scheuer (CSU) hat heute in Timmen­dorf auf der Insel Poel (Land­kreis Nord­west­meck­len­burg) das bundes­weit größte Projekt im Rahmen des Breit­band-Förder­pro­gramms gestartet. "Dieser Spaten­stich ist ein starkes Signal für die länd­li­chen Regionen in Deutsch­land", sagte er. In dem Land­kreis sollen 36 000 Haus­halte, 4800 Unter­nehmen und 62 Schulen bis Ende 2020 schnelles Internet bekommen. Für die Glas­faser-Verle­gung vollzog Scheuer den symbo­li­schen ersten Spaten­stich gemeinsam mit Meck­len­burg-Vorpom­merns Baumi­nister Chris­tian Pegel (SPD) am Hafen von Timmen­dorf.

In Meck­len­burg-Vorpom­mern fördern der Bund und das Land den Breit­band­ausbau zusammen mit mehr als 1,3 Milli­arden Euro. Landes­bau­mi­nister Chris­tian Pegel (SPD) sagte, dass nach der Umset­zung aller geför­derten Projekte und der ange­kün­digten Vorhaben von Unter­nehmen ohne Förde­rung mehr als 95 Prozent der Haus­halte im länd­li­chen Raum Zugang zu schnellem Internet mit mindes­tens 50 Megabit pro Sekunde haben werden. Das Unter­nehmen Wemacom Breit­band GmbH (teltarif.de berich­tete) beweise Mut, denn ob der Breit­band­ausbau in Nord­west­meck­len­burg für die Firma ein wirt­schaft­li­cher Erfolg wird, hänge davon ab, wie viele Menschen die Pakete mit dem schnellen Internet nutzen und dafür bezahlen.

Minister Andreas Scheuer heute auf der Insel Poel

Minister Andreas Scheuer heute auf der Insel Poel
Bild: BMVI

Nur ein Drittel der privaten Haus­halte inter­es­siert Scheuer sagte, bisher greife in den Gebieten mit geför­dertem schnellem Internet nur ein Drittel der privaten Haus­halte auf das Angebot zu. Sein Appell: "Liebe Bürger, wenn wir Euch schon mit großen Förder­an­stren­gungen die Gigabit-Gesell­schaft vor das Haus bringen, dass müsst ihr das auch nutzen."

Pegel sagte, er sei sicher, dass auf Poel das Inter­esse groß sein werde. Im modernen Tourismus sei ein leis­tungs­fä­higes Internet mit WLAN für die Gäste uner­läss­lich. "In den letzten drei Jahren war unge­nü­gendes WLAN der Haupt­be­schwer­de­grund von Gästen bei der Abreise." Hotels im Land hätten schon Tagungen und Schu­lungs­ver­an­stal­tungen von Unter­nehmen verloren, weil das WLAN-Angebot nicht ausrei­chend gewesen sei.

Meck­len­burg-Vorpom­mern erhält aus dem Bundes­pro­gramm für den Breit­band­ausbau 848 Millionen Euro. Das sei der größte Anteil aller Bundes­länder an der Bundes­för­de­rung, sagte Scheuer. Der Minister räumte eine zu geringe Dynamik des Ausbaus in den letzten Jahren ein. Jetzt aber habe der Ausbau Fahrt aufge­nommen. In Meck­len­burg-Vorpom­mern hatte der geför­derte Breit­band­ausbau vor zwei Jahren in Vorpom­mern-Rügen begonnen. Als letzter will der Land­kreis Rostock am 2. Mai starten. Pegel verwies auf lange Planungs­ver­fahren.

Mehr zum Thema Breitband-Internet

dpa /

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]