pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 24.07.19
31.03.2016 - 13:08
Doppelt

iPad Pro 9.7: Erstes Apple-Tablet mit Dual-SIM-Funktion

Außerdem eSIM-Premiere bei Apple-Produkten

Wie berichtet ist das iPad Pro 9.7 ab sofort im Handel erhältlich. Das Gerät ist nicht nur der Nachfolger des iPad Air 2 und der kleinere Bruder des iPad Pro 12.9. Das Tablet ist auch das erste Dual-SIM-Gerät mit iOS-Betriebssystem. Zudem verfügt es als erster Apple-Handheld über eine eSIM.

Anders als für die zuletzt ausgelieferten iPad-Modelle ist für das iPad Pro 9.7 keine eigenständige Apple SIM mehr verfügbar, mit der sich verschiedene Prepaid-Datentarife buchen lassen. Stattdessen hat der Hersteller seine eigene SIM-Karte fest ins Tablet integriert. Dennoch müssen die Käufer nicht auf ihre eigene Betreiberkarte und den angestammten Vertrag verzichten. Nano-SIM parallel zur eSIM nutzbar

iPad Pro 9.7 bietet Dual-SIM-Funktion

iPad Pro 9.7 bietet Dual-SIM-Funktion
Foto: teltarif.de

Zusätzlich zur fest integrierten SIM-Karte verfügt das iPad Pro 9.7 auch über einen Slot für Nano-SIM-Karten. Hier kann die Betreiberkarte für den eigenen Datentarif eines beliebigen Netzbetreibers, Service-Providers oder Discounters eingelegt und wie gewohnt genutzt werden. Anders als beispielsweise beim iPad Air 2 muss dazu aber die Apple SIM nicht mehr entfernt werden.

Über das Menü des Tablets lässt sich auswählen, ob der Kunde einen Datentarif der eingelegten SIM-Karte oder eben eines der Angebote, die die fest integrierte Apple SIM bietet, nutzen möchte. Dabei besteht jederzeit auch die Möglichkeit, zwischen den Tarifen der eSIM und der selbst eingelegten Nano-SIM zu wechseln. Drei Apple-SIM-Provider für Deutschland

Auswahl der gewünschten SIM-Karte über das Menü

Auswahl der gewünschten SIM-Karte über das Menü
Foto: teltarif.de

Für Deutschland gibt es aktuell drei Provider, die die im iPad Pro 9.7 integrierte Apple SIM unterstützen. Dabei handelt es sich neben der Deutschen Telekom, die hier ihre auch mit herkömmlichen SIM-Karten vermarkteten Data-Start-Prepaidtarife vermarktet, um die internationalen Anbieter AlwaysOnline und GigSky.

Wirklich günstig sind die Tarife dabei nicht. So kostet 1 GB bei der Telekom stolze 14,95 Euro. Bei AlwaysOnline lassen sich 500 MB für 19,99 US-Dollar buchen. Interessant ist es aber, dass Apple nach eigenen Angaben auf der eSIM Datentarife für insgesamt mehr als 90 Staaten anbietet, so dass die Nutzung beispielsweise im Urlaub eine Alternative zum Kauf einer lokalen Prepaidkarte sein kann. Die Bezahlung der gebuchten Tarife, die grundsätzlich auf Prepaidbasis abgerechnet werden und keine langfristigen Vertragslaufzeiten nach sich ziehen, erfolgt über Kreditkarte.

Mehr zum Thema eSIM

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]