pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 17.09.19
15.03.2019 - 17:12
Kompensation

Entega-Ausfall: Kunden erhalten kleine Entschädigung

Behebung dauerte fast zwei Tage

Zwei Tage nach dem Telefon- und Inter­net­aus­fall für rund 28 000 Anschlüsse in Südhessen sind die tech­ni­schen Probleme beim Anbieter Entega komplett behoben worden. Bereits am Donners­tag­nach­mittag seien die meisten Kunden - Privat­haus­halte und Firmen - wieder ans Netz ange­schlossen gewesen, wie ein Unter­neh­mens­spre­cher heute sagte. Danach waren noch einige hundert Kunden vor allem in Fürth und Erbach von dem Ausfall betroffen gewesen.

Eine Über­las­tung des Back­bone-Netzes hatte zu dem Malheur bei der Entega-Medi­anet mit Auswir­kungen auf Anschlüsse in Darm­stadt, dem Oden­wald und anderen Regionen in Südhessen geführt. "Eine Störung dieses Ausmaßes ist absolut außer­ge­wöhn­lich", sagte der Spre­cher und entschul­digte sich bei den Kunden. Privat- und Gewer­be­kunden würden für den Ausfall entschä­digt. Bei der nächsten Monats­rech­nung würden ihnen 20 Prozent von der Grund­ge­bühr erlassen.

dpa /


14.03.2019 - 13:21
Ausfall

Störung: 3000 Haushalte ohne Internet und Festnetz (Update)

Großstörung bei Entega-Medianet

Netzausfall bei der Entega Medianet

Netzausfall bei der Entega Medianet
Bild: Entega

Offenbar gibt es in Südhessen momentan eine größere Störung bei Internet- und Fest­netz­an­schlüssen, die bereits am Mitt­woch begonnen hat. Betroffen sind laut dem Darm­städter Echo rund 3000 Haus­halte, die ihren Anschluss beim regio­nalen Netz­be­treiber Entega-Medi­anet haben.

Die Entega-Medi­anet meldet, dass die Groß­stö­rung im Oden­wald, an der Berg­straße und auch in Teilen Darm­stadts momentan noch anhält. Ein Spre­cher des Netz­be­trei­bers sprach gegen­über der Zeitung von einer "abso­luten Ausnah­me­si­tua­tion", leider wisse man noch nicht, woran es liegt. Dutzende von Medi­anet-Mitar­bei­tern sollen damit beschäf­tigt sein, die Störung zu beheben und den Grund zu finden. Betroffen sei nicht ein einziges Kabel, sondern ein ganzes Leitungs­netz, es sei also ein größerer "System­aus­fall". Nach dpa-Informationen waren am Mittwoch sogar bis zu 25 000 Haushalte ohne Festnetz- und Internetversorgung.

Wer von dem Ausfall betroffen ist, kann sich über das Handy bei einer Störungs­hot­line rund um die Uhr über den aktu­ellen Stand infor­mieren. Die Nummer ist 0800-4651776. Update 16:30 Uhr: Stellungnahme von der Entega AG Soeben erreicht unsere Redaktion von der Entega AG die folgende Stellungnahme:

Ein Netzsystem-Ausfall hat seit Mittwochvormittag (13. März) zu einem großflächigem Telefon- und Internetausfall bei Kunden der Entega Medianet in Darmstadt, Südhessen und dem Odenwald geführt. Rund 28 000 Anschlüsse von Privatpersonen und Unternehmen waren betroffen. "Eine Störung dieses Ausmaßes ist absolut außergewöhnlich. Wir entschuldigen uns bei unseren Kundinnen und Kunden für die Unannehmlichkeiten", sagte Entega-Unternehmenssprecher Michael Ortmanns. Die Ursachenforschung für den Ausfall läuft auf Hochtouren. "Aber natürlich hat die Behebung der Probleme absolute Priorität."
Bis Donnerstagnachmittag (14. März) konnten das Gros der Kunden wieder an das Netz angeschlossen werden. In Fürth im Odenwald bei einzelnen weiteren Anschlüssen im gesamten Versorgungsgebiet hält die Störung allerdings weiter an. "Wir arbeiten mit Hochdruck daran, auch die letzten betroffenen Kundinnen und Kunden wieder [ans] Netz zu bringen", so Ortmanns.
Mehr zum Thema Netzausfall

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]