pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 23.09.18
15.11.2016 - 12:04
Pro-Modell

Huawei Mate 9 Pro mit Edge-Display vorgestellt

Markteinführung in Europa unklar

Vor etwa zwei Wochen hat Huawei in München mit dem Mate 9 und dem Mate 9 Porsche Design zwei neue Smartphones vorgestellt. Nun hat der Hersteller auch das Launch-Event für seinen chinesischen Heimatmarkt abgehalten und dabei ein weiteres Phablet, das Huawei Mate 9 Pro, präsentiert.

Gerüchte zu einem Pro-Modell des neuen Smartphones im Großformat gab es schon im Vorfeld der Münchner Presseveranstaltung. Hier hatte das Unternehmen neben der Standard-Version des Mate 9 aber nur die mit 1395 Euro sehr teure Porsche Edition im Gepäck, die beim Automobilkonzern wohl die früheren Blackberry-Smartphones in der Porsche Edition ablöst. 5,5-Zoll-Display mit QHD-Auflösung

Huawei Mate 9 Pro vorgestellt

Huawei Mate 9 Pro vorgestellt
Foto: Weibo via gadgets.ndtv.com

Das Huawei Mate 9 Pro verfügt wie die Porsche Edition über ein Edge-Display, das eine Diagonale von 5,5 Zoll hat. Anders als das Standardmodell des neuen Smartphone-Spitzenmodells von Huawei besitzt das Pro-Modell QHD-Auflösung. Bei der Standard-Variante hat es der Hersteller bei der Full-HD-Auflösung belassen.

Einziger sichtbarer Unterschied zwischen Huawei Mate 9 Pro und der Porsche Edition ist das fehlende Branding des Automobilkonzerns. Das Smartphone, das zunächst nur für den asiatischen Markt gedacht ist, wird allerdings deutlich günstiger als das Porsche-Modell verkauft. In China kostet der Handheld mit 128 GB Speicherplatz, Kirin-960-Prozessor und 6 GB Arbeitsspeicher umgerechnet rund 720 Euro. 128 GB Speicher und 6 GB RAM Für den fernöstlichen Markt hat Huawei das Mate 9 und das Mate 9 Pro außerdem mit anderen Spezifikationen als bei den für Europa bestimmten Smartphones vorgestellt. So sind beide Modelle in China wahlweise mit 64 GB internem Speicher und 4 GB RAM oder mit 128 GB Speicherplatz und 6 GB RAM zu bekommen. Eine Geräte-Version mit 256 GB Speicherkapazität, wie sie das Huawei Mate 9 Porsche Design bietet, ist für China dagegen noch nicht angekündigt worden.

In Deutschland soll das Huawei Mate 9 mit Standard-Konfiguration in den nächsten Tagen im Handel erhältlich sein. Ohne Vertrag ist das Phablet für 699 Euro erhältlich. Die Porsche-Design-Variante wird für Ende Dezember erwartet. In einer weiteren Meldung sind wir der Frage nachgegangen, ob das Huawei Mate 9 ein echter Ersatz für das Samsung Galaxy Note 7 sein kann.

Anzeige:
Mehr zum Thema Huawei

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]