pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 16.07.18
Smartes Zuhause

Heimvernetzung: Das multimediale Zuhause

Musik, Videos und mehr versprechen Unterhaltung zuhause

Themenschwerpunkt "Smartes Zuhause"

Themenschwerpunkt "Smartes Zuhause"
Bild: stockWERK-fotolia.com

Die meisten Haushalte in Deutschland sind gut ausgestattet mit PC, Laptop, Tablet, Fernseher, Digital-Radio und vielem mehr. Praktisch wäre es nun, zum Beispiel Filme ohne großen Aufwand auf allen passenden Geräten abspielen zu können oder immer Zugriff auf die gesamte Musik­sammlung zu haben. Kurz: Ein Smartes Zuhause ist gefragt.

Dies ist kein Problem mehr: Die Geräte werden mittels passender Hardware einfach vernetzt, für die Überbrückung der Strecken im Haus gibt es dann verschiedene Technologien. So lassen sich die Geräte via Ethernet-Kabel verbinden, doch dies ist je nach Räumlichkeiten umständlich. Heimvernetzung ohne neue Kabel

Unkomplizierter sind Lösungen, bei denen auf das Verlegen neuer Kabel verzichtet werden kann: WLAN ist sicherlich die bekannteste Lösung, die drahtlos Daten durch die Wohnung transportiert. Doch es gibt auch weniger populäre Alternativen, zum Beispiel Powerline: Hier kommen die Daten über das heimische Stromnetz und können an Steckdosen abgegriffen werden. Dabei lassen sich verschiedene Techniken natürlich auch kombinieren.

Für welche Variante Sie sich auch entscheiden: Achten Sie auf die richtigen Standards. Wie überall in der Technik-Welt stehen hier verschiedene Varianten bereit, die sich durch Inkompatibilitäten auszeichnen können. Doch auch der Anschluss zur Außenwelt ist praktisch: Ein Leben ohne Internet ist für viele Menschen nicht mehr vorstellbar - und für den Multimedia-Enthusiasten bietet das Netz alles, was das Herz begeht, denn die heimische Film- und Musik-Sammlung ist zwar schick, aber auch begrenzt. Der Gang zur Videothek wiederum ist aus heutiger Perspektive beschwerlich - und so liegt es nahe, sich die Inhalte aus dem Netz zu holen.

Triple-Play-Angebote bieten genau dies aus einer Hand: Hier kommen nicht nur Internet und Telefon, sondern auch Fernsehen und Videos als Paket-Angebot, so dass dann zahlreiche TV-Kanäle und tausende Videos zum Abruf bereitstehen. Wer kein Triple-Play-Angebot buchen möchte, kann auch auf Online-Videotheken zurückgreifen, die ebenfalls unzählige Videos bieten.

Anzeige:
Meldungen zu Themenschwerpunkt Smartes Zuhause
1 213