pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 18.09.18
Kamera-Duell

Beste Handy-Kamera 2018: Welches Smartphone siegt?

Apple iPhone 8

Die Kamera des Apple iPhone 8 ist mit nur einem Objektiv - statt zwei Objektiven wie beim iPhone 8 Plus - ausgestattet. Dieses macht Aufnahmen mit 12 Megapixel (nur im 4:3-Format) und ist mit einer f/1.8-Blende, einem bis zu 5-fach digitalen Zoom, einem 4-fach-LED-Blitz sowie einem optischen Bildstabilisator für Fotos und Videos bestückt. Das Objektiv wird durch eine Abdeckung aus kratzfestem Saphirglas geschützt und besteht aus insgesamt sechs Elementen.

Eine Neuerung der aktuellen iPhone-Generation ist dauerhaft aktiviertes HDR. Das Auto-HDR lässt sich auf Wunsch in den Einstellungen abschalten. Bei HDR-Aufnahmen werden drei unterschiedlich belichtete Aufnahmen zu einem Foto zusammengelegt, was die Bildqualität steigert. Bilder lassen sich auf Wunsch in Apples HEIF-Dateiformat speichern. Das Bildformat erlaubt das nachträgliche Bearbeiten der Fotos, wobei die Dateien nur noch halb so viel Speicher wie unter iOS 10 benötigen.

In unserem Test des neuen Apple-Smartphones hat das iPhone 8 durchgängig gute Fotos abgeliefert. Doch nun wollen wir wissen, wie sich die Smartphone-Kamera bei guten und schlechten Lichtverhältnissen verhält.

Beste Handy-Kamera - Kameras der Highend-Smartphones im Vergleich
vorheriges Bild
nächstes Bild
Bild 2/16 Bild: teltarif.de

Ergebnisse bei gutem und schlechtem Licht Die iPhone-8-Kamera liefert bei guten Lichtverhältnissen ordentliche Ergebnisse ab. So sind die Details wie die Umrisse der farbigen Quadrate und die Pollen- sowie Blütenblätter klar definiert. Die Farbwiedergabe wirkt nicht künstlich, sondern naturgetreu, wenngleich der Kontrast auch etwas zu hoch eingestellt ist. Einzelne Blütenpollen sowie die Umrisse der Blätter und deren Struktur sind scharf dargestellt, insgesamt scheint die Blume aber etwas dunkel. Auch insgesamt könnte das Foto nach unserem Empfinden etwas heller sein.

Bei schummrigen Lichtverhältnissen lässt die Kamera des iPhone 8 allerdings nach. Es herrscht ein feines Bildrauschen vor, aber dafür sind zum Teil mehr Details zu sehen als bei der Konkurrenz. Die Struktur der Raufasertapete ist beispielsweise deutlicher zu erkennen als beim Galaxy S9 (Plus), der Kontrast wirkt allerdings etwas körnig. Die einzelnen farbigen Quadrate und die Blütenpollen lassen sich gut voneinander unterscheiden. Bis auf das gelbe und graue Quadrat - deren Ränder etwas ausfransen - sind alle Umrisse der anderen Quadrate scharf dargestellt. Die iPhone-Kamera hinterlässt insgesamt einen positiven Eindruck. Doch kann sich diese mit ihren Ergebnissen auch gegenüber dem amtierenden König durchsetzen? Dies erfahren Sie auf unserer Fazitseite am Ende des Artikels.

Apple iPhone 8: Unsere beiden Testfotos haben wir für Sie unbearbeitet zum Download bereitgestellt, damit Sie sich ein eigenes Bild von der Qualität machen können:

Wie sich die zwei Sensoren der Dual-Kamera des iPhone 8 Plus bemerkbar machen, zeigen wir auf der nächsten Seite.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Übersicht
  2. Apple iPhone 8
  3. Apple iPhone 8 Plus
  4. Apple iPhone X
  5. Google Pixel 2 (XL)
  6. HTC U11
  7. Huawei Mate 10 Pro
  8. Huawei P20 Pro
  9. LG G6
  10. Microsoft Lumia 950
  11. Nokia Lumia 1020
  12. Samsung Galaxy S9
  13. Samsung Galaxy S9 Plus
  14. Samsung Galaxy Note 9 neu
  15. Sony Xperia XZ Premium
  16. Sieger des Kamera-Vergleichs

Anzeige: