pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 15.09.19
24.08.2019 - 13:02
Appstore

Google Play Store: Material Design vereinfacht Nutzung

Umstellung bringt neue Bedienung und klare Optik

Bei Google ist seit einiger Zeit das Mate­rial Design ange­sagt. So bekamen in letzter Zeit eine ganze Reihe von Google-Apps einen neue Look verpasst. Nun ist eine der wich­tigsten Apps über­haupt dran: der Play Store. Bereits vor einigen Wochen konnten einige ausge­wählte Android-Nutzer das neue Design auspro­bieren, jetzt kommt es auch für alle anderen.

Der neue Play Store im Material Design.

Der neue Play Store im Material Design.
Bild: Android Developpers

Wie bei allen neu designten Apps domi­niert auch beim Play Store die Farbe Weiß. Die runde Schrift Google Sans und viel Platz zwischen den Elementen sollen einen über­sicht­lichen und gefäl­ligen Eindruck vermit­teln. Der Einsatz von Farben zur Kenn­zeich­nung von Kate­gorien fällt eher verhalten aus. Neue Bedien­leiste In Sachen Bedie­nung gibt es auch eine wich­tige Neue­rung. So sind die einzelnen Abtei­lungen des virtu­ellen Store nun über eine Button-Leiste am unteren Rand zu errei­chen. Zur Auswahl stehen Games, Apps, Filme und Bücher.

Der Musik-Store hat keinen eigenen Button mehr, aber es gibt ihn noch. Er ist jedoch nur noch über ein Unter­menü im Navi­gation Drawer zu errei­chen. Damit zollt Google wohl den geän­derten Prio­ritäten seinen Tribut. Während das Thema Gaming immer wich­tiger wird, muss der Verkauf von Musik-Alben unter dem Druck von Strea­ming-Diensten reich­lich Federn lassen. Google möchte dem Vernehmen nach deshalb Play Music durch YouTube Music ersetzen.

Zusammen mit der Optik des Stores hat Google auch die Optik der Icons ange­passt. Entwickler bekamen hierfür schon vor Monaten neue Vorgaben, die für einen einheit­lichen Look sorgen sollen. Größere Geräte bekommen mehr­spal­tiges Design Für größere Geräte wie Tablets oder solche mit Chrome OS hat sich Google übri­gens wieder für ein mehr­spal­tiges Design entschieden. Dort werden die Produkt­kate­gorien einfach auf der linken Seite in einer Spalte geführt. Das hatte Google eigent­lich bereits vor einiger Zeit abge­schafft. Die Wieder­einfüh­rung könnte auch eine Reak­tion auf die kommenden falt­baren Geräte sein.

Zu den Apps, die bereits auf das Mate­rial Design umge­stellt wurden, zählt auch Google Drive. Was Google bei diesem Update sonst noch verän­dert hat, lesen Sie in einem weiteren Beitrag.

Mehr zum Thema Google Android

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]