pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 17.10.18
13.06.2018 - 09:15
App-Redesign

Erste Sichtungen: Neues Design von Google Maps

Mehr Übersicht im Karten-Dschungel

Vor über einem Monat präsentierte Google auf seiner I/O 2018 unter anderem eine neue Aufmachung seines Kartendienstes Maps. Nun erhielt ein erster Nutzer Zugang zum überarbeiteten Erscheinungsbild auf der Basis von Material Design 2. Dieser kreierte zahlreiche Screenshots, wodurch man einen guten Eindruck von der App erhält. Der Bereich „In der Nähe suchen“ wurde komplett umgestaltet und wirkt sowohl aufgeräumter als auch optisch ansprechender. Eine Rangliste von Etablissements in der Umgebung und eine Datumsauswahl für Events sind weitere Neuerungen. Das neue Google Maps ist eine runde Sache

Google Maps in neuem Layout Material Design 2

Google Maps in neuem Layout Material Design 2
Android Police / Daniel

In der aktuellen Versionsnummer 9.79.2 der auf Android-Mobilgeräten vorinstallierten Navigationslösung ist alles noch etwas kantig. Egal ob Icons, Thumbnails, einzelne Segmente oder die Suchleiste, es dominieren quadratische beziehungsweise rechteckige Formen das Erscheinungsbild. Google hat aber jetzt Feinschliff an den Ecken der Google-Maps-Elemente betrieben, was das Design nicht mehr so hart wie zuvor wirken lässt. Das ist aber nur die Spitze des Eisbergs, vor allem die Sektion „In der Nähe suchen“ mutet intuitiver an. Icons zum direkten Durchforsten von Restaurants, Cafés und weiteren Orten in der Umgebung sind wie gehabt vorhanden, allerdings unterstützt von einem „More-Button“. Ansprechend mutet der darunter befindliche Bereich mit scrollbaren Vorschaubildern diverser Institutionen an. Eine direkt einsehbare Rangliste mit bewerteten Lokalitäten ist ebenfalls eine nette Idee. Weitere Neuerungen in Google Maps

Google Maps: Links und rechts neues Design, Mitte aktuelles Design

Google Maps: Links und rechts neues Design, Mitte aktuelles Design
Android Police / Daniel

Der persönliche Reiter „For you“ fehlt leider noch, ansonsten scheint das Redesign komplett zu sein. So gibt es dann auch endlich die Möglichkeit, Events nicht nur nach einem Ort, sondern auch nach einer bestimmten Uhrzeit und einem gewünschten Datum abzusuchen. Des Weiteren spendiert Google mehr Kategorien für den „In-der-Nähe“-Reiter. Diese lassen sich wiederum aufklappen, um sämtliche Standorte in der Nähe anzuzeigen, oder einen Ort zu Teilen beziehungsweise ihm zu folgen. Wie erhält man das neue Google Maps? Leider können Sie selbst gar nichts unternehmen, um die überarbeitete Fassung der App zu erhalten. Die Informationen und Fotos in diesem Artikel stammen von Android Police, welche das Material wiederum von einem Leser namens Daniel bekamen. Dieser hat das Update vermutlich serverseitig erhalten. Wir konnten sowohl auf unserem Galaxy S8 als auch auf unserem Nokia 7 Plus weder in der regulären Fassung noch in der Beta von Google Maps eine Designänderung feststellen. Es hilft also nur etwas Geduld.

Anzeige:
Mehr zum Thema Google Maps

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]