pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 23.03.19
07.07.2011 - 11:25
Kartenmaterial

Update: Google Maps für Android offline nutzbar

Google verspricht auch bessere Akku-Ausnutzung bei Navigation

Google hat eine neue Version seines auf allen Android-Geräten vorinstallierten Karten- und Navigations-Programms Google Maps vorgestellt. Anders als die Updates der vergangenen Wochen, die sich lediglich mit Kleinigkeiten aus dem Google-Places-Bereich beschäftigten, handelt es sich bei dem aktuellen Update um ein großes, das den Nutzern viele neue Funktionen ermöglicht. So ist es erstmals möglich, Google Maps auch offline zu nutzen.

Neue Version von Google Maps für Android

Neue Version von Google Maps für Android
Screenshot: teltarif.de

Im Bereich der Navigation hat Google vor allem die Bedienung vereinfacht. Nun ist es direkt aus der Eingabemaske mit Start- und Zielort möglich, die Navigation zu starten. Bisher musste die Nutzer umständlich über die Routenberechnung in die Navigation wechseln. Zudem verspricht Google, dass die Akkuleistung bei der Navigation verbessert wurde. Je nach Endgerät ließ sich die Navigation im Auto nur nutzen, wenn ein Autoladekabel genutzt wurde. Ob diese Akkuleistung besser geworden ist, wird sich erst im Laufe der Zeit zeigen. Download von Karten im 16-Kilometer-Umkreis

Unter Google Labs gibt es die Offline-Karten

Unter Google Labs gibt es die Offline-Karten
Screenshot: teltarif.de

Bemerkenswert ist bei Google Maps jedoch ein Feature, das derzeit noch im Google Maps Lab zu finden ist, von Google also noch nicht als final betrachtet wird. Dennoch können alle Nutzer es ausprobieren und anwenden. Es handelt sich dabei um eine Offline-Variante der Google-Maps-Karten. Dabei werden die Karten auf das Gerät heruntergeladen und können dann auch ohne Internetzugriff bzw. bei langsameren Zugang zum Internet problemlos aufgebaut werden. Allerdings muss der Nutzer im Vorfeld das Kartenmaterial herunterladen. Dabei kann immer nur ein Ausschnitt gedownloaded werden. In einem Umkreis von 16 Kilometern rund um den gewählten Punkt werden dann die Karten heruntergeladen. Nach dem Download zeigt Google Maps den heruntergeladenen Bereich dann an. Heruntergeladen werden nur die Karten, nicht aber Satellitenansichten.

Kartenbereich herunterladen in Google Labs

Kartenbereich herunterladen in Google Labs
Screenshot: teltarif.de

Durch den Download können Android-Nutzer beispielsweise auch in der U-Bahn, wo möglicherweise nur GPRS/EDGE ausgebaut ist, schon auf Google Maps die Umgebung ihres Zielortes anschauen. Und auch in ländlichen Bereichen erfolgt der Zugriff auf die Karten schneller. Positiver Nebeneffekt: Es fällt kein Datenvolumen mehr an, so dass sich beispielsweise auch im Urlaub über diesen Weg Geld sparen lässt, werden die Maps-Daten vom Urlaubsort schon zu Hause oder im möglicherweise kostenlosen Hotel-WLAN heruntergeladen.

Der parallele Download mehrerer Kartenausschnitte ist möglich. Werden die Karten nicht mehr benötigt können sie auch wieder gelöscht werden. Möglich ist das über die Funktion Cache-Einstellungen. Aktiviert werden kann die Funktion über die Menü-Taste und die Funktion "mehr" in den "Google Labs".

Mehr zum Thema Google Maps Mehr zum Thema Reise

Thorsten Neuhetzki

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]