pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 19.07.19
28.05.2011 - 09:10
Android

Google Maps 5.5 für Android bietet mehr Latitude-Funktionen

Auch neue Web-Version des Navi-Dienstes für Android- und iOS-Browser

Der Internet-Konzern Google hat in dieser Woche erneut ein Update für seine Navigations-Software Google Maps für Android veröffentlicht. Das Update auf die Version 5.5 zielt dabei vor allem auf eine verbesserte Nutzung des Social-Media-Dienstes Latitude ab. So ist es für die Nutzer des Dienstes ab sofort möglich, direkt über die sogenannte Places-Seite einer Location dort einzuchecken. Weiterhin besteht hier dann auch die Möglichkeit, die Location zu bewerten. Zu diesem Zweck wurden auf der Places-Seite die Buttons "Check-In" sowie "Rate and Review" platziert. Nachdem in der Version 5.4 das Location History Dashboard auch in der mobilen Version von Google Maps Einzug gehalten hat, ist es mit der neuen Version nun möglich, manuell die eigene private und geschäftliche Adresse einzugeben. In den bisherigen Versionen hat diese die Software selbst festgelegt, basierend auf der Dauer und den Uhrzeiten, zu denen sich der Nutzer an bestimmten Orten aufgehalten hat.

Google Maps 5.5 für Android bietet mehr Latitude-Funktionen

Hamburg-Ansicht
Screenshot: Google

Überarbeitet wurde auch Google Transit, womit der Nutzer von Google Maps Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln erhält. So wird jetzt für jede gelistete Haltestelle - zunächst nur in 440 Städten weltweit - die verfügbaren Verkehrsmittel sowie die nächsten Abfahrtszeiten gelistet. Verfügbar ist die Version 5.5 von Google Maps im Android Market und setzt ein Smartphone oder Tablet mit der Android-Version 1.6 oder neuer voraus. Überarbeitet Web-Version von Google Maps für Android und iOS Wie Google in seinem Mobile Blog berichtet, erfolgen bereits 40 Prozent der Zugriffe auf die Web-Seite von Google Maps per mobilem Endgerät. Daher veröffentlicht Google nicht nur regelmäßige Updates der Android-App, sondern hat jetzt auch die mobile Browser-Version von Maps überarbeitet. Besonders interessant dürfte dies für die Nutzer des Apple iPhone sein, da hier die App von Google Maps noch immer einen geringeren Funktionsumfang als die Android-Version hat.

Mit der mobilen Variante von Maps ist es nun möglich, nahezu alle Funktionen zu nutzen, die der User vom PC her kennt. So besteht die Option, sich bei seinem Account anzumelden um somit auch Zugriff auf die gespeicherten Favoriten oder gespeicherte Karten zu erhalten. Natürlich ist auch der Zugriff auf detaillierte Places-Seiten sowie Navigations-Informationen möglich. Auch verschiedene Layer wie Satellit, Verkehr und andere ist in der mobile Browser-Version möglich. Voraussetzung dafür ist jedoch, dass der User zustimmt, dass die Anwendung den eigenen Standort ermittelt. Bei einem kurzem Test auf einem HTC Desire S lief Google Maps im Android Stock-Browser sehr flüssig und vermittelte ein gutes Gesamtbild, welches der Maps-Version für den PC-Browser in kaum etwas nachsteht. Google Maps 5.0 für Android im kurzen Video des Entwicklers

Weitere Meldungen zum Thema "Google Maps":

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]