pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 13.11.18
08.11.2018 - 18:30
Pixel-Mittelklasse?

Bonito und Sargo: Neue Mittelklasse-Handys von Google?

AR-Core-Programmcode listet mysteriöse Smartphones

Googles Pixel-Smartphones mögen technisch attraktiv sein, der Anschaffungspreis ist jedoch recht hoch. Momentan bewegt sich der Hersteller ausschließlich im Highend-Segment, allerdings könnten Produkte für die Mittelklasse in Vorbereitung sein. Es wurden Hinweise auf zwei Pixel-Smartphones mit den Codenamen Bonito und Sargo entdeckt. Wie bereits zuvor bedient sich Google bei der Bezeichnung aus dem Bereich der Fische. Der Name Bonito tauchte schon im Juni auf, danach wurde es ruhig um dieses potenzielle Google-Telefon. Der Hersteller könnte an Mittelklasse-Modellen in zwei verschiedenen Größen, ähnlich Pixel 3 und Pixel 3 XL, arbeiten. Angelt sich Google die Mittelklasse?

Google Bonito und Sargo schwimmen noch in unbekannten Gewässern

Google Bonito und Sargo schwimmen noch in unbekannten Gewässern
Android Police

Waren Nexus 4 (2012) und Nexus 5 (2013) noch äußerst erschwinglich, änderte Google mit dem Nexus 6 (2014) die Marschrichtung und widmete sich seitdem ausschließlich Highend-Smartphones. Wer ein günstigeres Handy aus dem Portfolio des Suchmaschinen-Riesen wollte, hat seitdem schlechte Karten. Im Sommer gab es mit einem Eintrag eines unbekannten Smartphones namens Bonito ein erstes Anzeichen für ein Umdenken, jetzt wurde dieses Telefon erneut erwähnt. Kürzlich aktualisierte Google seine Augmented-Reality-Plattform AR Core. Neben einem gesenkten Arbeitsspeicherbedarf und einer längeren Akkulaufzeit wurde eine Unterstützung von neuen Mobilgeräten integriert. Im Programmcode fand AndroidPolice in der Auflistung auch das Modell Bonito und das bis dahin völlig unbekannte Sargo vor. Für ein Pixel 4 ist es noch viel zu früh, wodurch Branchenkenner günstigere Smartphones hinter den Codenamen vermuten. Neue Mobilgeräte für AR Core Google gibt sich Mühe, seine Augmented-Reality-Software kompatibel zu möglichst vielen populären Mobiltelefonen zu machen. Insgesamt werden jetzt über zwei Dutzend Handys unterstützt. Neu hinzugekommen durch das jüngste Update von AR Core sind das Huawei Mate 20 X, das Honor 8X, das Honor Magic 2, das OnePlus 6T (T-Mobile-Version) und das Xiaomi Mi Mix 3. Als die Plattform im September 2018 an den Start ging, stand sie direkt für Endgeräte wie das Huawei Mate 20 Pro, das Nokia 7.1, das reguläre OnePlus 6T, das Razer Phone, das Galaxy Note 9, das Galaxy Tab S3 und das Sony Xperia X zur Verfügung.

Anzeige:
Mehr zum Thema Augmented Reality

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]