pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 17.10.18
05.04.2018 - 14:20
Digitale Mobilität

"Ok Google, frag FlixBus..." - Bustickets bei Google buchen

Google Assistant erleichtert das Reisen

Der Befehl "Ok Google..." dürfte mittlerweile Millionen Menschen nicht unbekannt sein. Schließlich erfreuen sich Google Home und Google Assistant äußerst großer Beliebtheit. Nicht nur ein eigener Shop für Assistant-fähige Geräte ist in Planung, mittlerweile kann man auch ZDF-Sendungen über das smarte Helferlein abrufen. Jetzt drängt sich der Suchmaschinen-Riese auch auf den Reisemarkt und ermöglicht das Buchen von Busreisen. Einfaches Reisen in drei Sprachen

FlixBus und Google Assistant

FlixBus-Tickets oder -Infos mit dem Google Assistant.
FlixBus

Das Fernreisebus-Unternehmen FlixBus teilt in einer Pressemitteilung mit, dass es ab sofort bei Google Assistant integriert ist. Reiseinformationen oder das Buchen von Tickets sind nun über den einfachen Befehl "Ok Google, frage Flixbus..." abrufbar. Auch die App des Unternehmens ist nun multimodal nutzbar, denn die Ticketbuchung kann man nun per Sprachansage, Text oder Klick durchführen. Die Ansage ist sogar in drei Sprachen möglich: Deutsch, Englisch und Französisch. 800 Beispielsätze, die jeweils auf spezifische FlixBus-Kriterien abgestimmt sind, wurden in den Google Assitant integriert.

Von Anfang an setzt FlixBus auf eine kundenorientierte Digitalstrategie, die stetig weiterentwickelt wird. "Wir möchten den FlixBus-Nutzern die beste Reise-Erfahrung ermöglichen und setzen hierzu auf innovative und digitale Lösungen. Durch die Integration in Google Assistant können unsere Kunden einfach per Sprachsteuerung die schnellste oder günstigste Verbindung mit dem FlixBus buchen oder erhalten aktuelle Reiseinfos zu ihrer Fernbusfahrt", so Daniel Krauss, Mitgründer und Leiter der Informationstechnik der FlixMobility GmbH. FlixBus-Start noch dieses Jahr in den USA Und auch Google selbst zeigt sich begeistert von der neuen Zusammenarbeit. So erklärt Malte Will, der für Product Partnerships bei Google Assistant zuständig ist: "Je früher Unternehmen die Möglichkeiten des assistierenden Marketings für sich nutzen, desto eher können sie entsprechendes Know-how aufbauen. Wir freuen uns, dass wir mit FlixBus einen Partner haben, der dieses Potenzial schon früh erkannt hat und mit dem wir die Zukunft des digitalen Assistenten gemeinsam gestalten können."

Natürlich ruht sich das Busunternehmen auf dem bisherigen Erfolg nicht aus. Neben der ab sofort startenden Google-Integration und 250 000 Busverbindungen täglich, sollen noch in diesem Frühjahr die ersten grünen Busse über amerikanische Straßen rollen.

Anzeige:
Mehr zum Thema Spracherkennung

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]