pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 18.10.19
17.09.2019 - 15:39
Budget-Smartphone

Samsung Galaxy A20s: Budget-Smartphone mit Triple-Kamera

Ausstattung des Smartphone-Upgrades

Samsung bringt seine Galaxy-A-Modelle vor einer gänz­lich neuen Genera­tion oftmals als kleines Hard­ware-Upgrade erneut auf den Markt, dieser Philo­sophie folgt auch das Galaxy A20s. Das zweit­kleinste Modell der A-Serie erhält in der aufge­werteten Fassung eine Triple-Kamera, einen leicht schnel­leren Chip­satz (Snap­dragon 450) und ein etwas größeres Display (6,5 Zoll). Sowohl der interne Flash-Spei­cher als auch der Arbeits­spei­cher des Galaxy A20s profi­tieren eben­falls von der Anpas­sung und erhalten einen Sprung auf 64 GB, respek­tive 4 GB. Galaxy A20s – Mehr Komfort für die Einstei­gerklasse

Das Galaxy A20s kommt mit drei Hauptkameras daher

Das Galaxy A20s kommt mit drei Hauptkameras daher
Leakspinner / Slashleaks

Das Galaxy A30s ist bereits hier­zulande verfügbar und demnächst folgt das Galaxy A50s. Jetzt rundet Samsung seine popu­läre A-Reihe mit dem Galaxy A20s nach dem Galaxy A10s in der Budget-Sparte weiter ab.

Eine Foto­grafie zeigt einen Teil der Produkt­seite des Smart­phone-Neulings. Das Galaxy A20s punktet vor allem durch seine Triple-Kamera, die sich aus 13 Mega­pixel (Weit­winkel / Blende f/1.8), 8 Mega­pixel (Ultra­weit­winkel) und 5 Mega­pixel (Tiefen­sensor) zusam­mensetzt. Die Bild­schirm­diago­nale wurde von 6,4 Zoll auf 6,5 Zoll ange­hoben. Die 64 GB Flash und 4 GB RAM des Galaxy A20s hören sich deut­lich besser als die 32 GB Flash und die 3 GB RAM des Galaxy A20 an. An der 8-Mega­pixel-Front­kamera (Blende f/2.0) hat sich indes nichts geän­dert, was auch für die Akku­kapa­zität von 4000 mAh gilt. Eine allzu große Perfor­mance-Stei­gerung bringt der Snap­dragon 450 im Vergleich zum Exynos 7884 nicht mit sich. Das Galaxy A20s misst 163,3 x 77,5 x 8 mm. Das Design ähnelt stark jenem der Stan­dard­vari­ante. Der Rotstift wurde eben­falls ange­setzt In den meisten Berei­chen stellt das Galaxy A20s im Vergleich zur regu­lären Ausgabe einen Fort­schritt dar, es gibt aber auch ein paar kleine Abstriche. Anstatt des Super-AMOLED-Panels greift der Hersteller auf eine schlichte TFT-LCD-Vari­ante zurück. Vorhe­rigen Berichten zufolge könnte das Galaxy A20s zudem mit einer veral­teten Micro-USB-Schnitt­stelle aufwarten. Das Galaxy A20 verfügt über USB Typ C.

Wann, wo und zu welchem Preis das Samsung Galaxy A20s auf den Markt kommt, ist bisher noch nicht bekannt. Hier­zulande gibt es bislang nur das Galaxy A20e.

Mehr zum Thema Einsteiger-Smartphone

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]