pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 23.08.19
03.08.2019 - 11:54
Drahtlos

AVM: Neuer WLAN-Repeater und Updates für die FRITZ!Box

Auch neue Laborversion verfügbar

Der FRITZ!Repeater 600 von AVM ist ab sofort im Handel erhält­lich. Mit einem Verkaufs­preis von 49 Euro handelt es sich um eine vergleichs­weise güns­tige Möglich­keit zur Erwei­terung des heimi­schen WLAN-Netz­werks. Aller­dings müssen Käufer auch deut­liche Abstriche machen.

So unter­stützt der WLAN-Repeater, der mit FRITZ!OS 7.10 ausge­liefert wird, zwar die Mesh-Funk­tionen. Dafür funkt er nur im 2,4-GHz-Bereich, der vieler­orts stark über­lastet und kaum sinn­voll nutzbar ist. Unver­ständ­lich, dass AVM nicht wenigs­tens wech­selweise die Nutzung des Repea­ters auf 2,4 und 5 GHz ermög­licht.

Der FRITZ!Repeater 600 punktet hingegen mit seiner kompakten Bauform (64 mal 64 mal 68 Milli­meter) und dem geringen Gewicht von 88 Gramm. Damit das Gerät auch in Schuko-Steck­dosen stabilen Halt findet, liefert der Hersteller einen passenden Adapter mit. Die Einstel­lungen für SSID und Pass­wort werden laut Hersteller auto­matisch von allen Routern mit WPS und nicht nur von FRITZ!Boxen über­nommen. FRITZ!OS 7.12 für zwei weitere Router-Modelle

Neue FRITZ!Laborversionen

Neue FRITZ!Laborversionen
Foto: AVM

AVM baut unter­dessen die Verfüg­barkeit der aktu­ellen FRITZ!OS-Version 7.12 weiter aus. Ab sofort haben auch Besitzer der FRITZ!Box-Modelle 3490 und 7430 die Möglich­keit, auf die aktu­elle Firm­ware-Version umzu­steigen. Diese bringt keine neuen Funk­tionen, dafür aber Fehler­berei­nigungen mit sich, sodass sich das Update für alle Besitzer der Router empfiehlt. Zuvor hatte der Hersteller die neue Firm­ware bereits für die FRITZ!Box-Modelle 4040, 7490 7520, 7530 und 7590 zum Down­load frei­gegeben.

Der Berliner Hersteller hat aber auch neue Labor­versionen veröf­fent­licht. Diese richten sich an die Besitzer der FRITZ!Box-Modelle 6820 LTE und 6890 LTE. Gegen­über der bishe­rigen Version bringt das Labor-Update aller­dings keine neuen Funk­tionen, sondern nur Fehler­berei­nigungen mit sich. Auch die Sicher­heit wurde erhöht. Noch vor der IFA sollen die LTE-fähigen FRITZ!Boxen dann auch ein offi­zielles Update auf FRITZ!OS 7.12 bekommen.

Mit dem FRITZ!Labor haben Inter­essenten die Möglich­keit, die Funk­tionen einer künf­tigen offi­ziellen Firm­ware-Version vorab zu testen. Dabei gilt es zu beachten, dass es sich um Beta-Soft­ware handelt, deren Einsatz auch Produktiv-Systemen nicht empfeh­lens­wert ist.

In gut einem Monat findet in Berlin wieder die IFA statt, auf der auch AVM wieder seine aktu­ellen Produkte zeigen will.

Mehr zum Thema AVM

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]