mobil.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 19.08.17
17.06.2017 - 12:55
Ausland

EU-Roaming: Erster Test mit Vodafone-SIM in Österreich

Verwirrung um gebuchte Option

Seit Donnerstag ist die neue EU-Verordnung für die Mobilfunk-Nutzung in den 28 Staaten der Europäischen Union in Kraft. Dabei sollen die Kunden die Möglichkeit bekommen, ihre SIM-Larten im Ausland weitgehend zu den gleichen Konditionen wie innerhalb Deutschlands einsetzen zu können. Wir wollten wissen, wie die deutschen Mobilfunk-Anbieter die Regulierung umgesetzt haben und sind zum Test nach Österreich gefahren.

In diesem Bericht lesen Sie über unsere Erfahrungen beim Roaming mit einer Vodafone-SIM. In weiteren News berichten wir über das Roaming mit einer Telekom-SIM, Roaming mit einer o2-SIM und das Roaming mit jeweils einer SIM von 1&1, mobilcom-debitel und simquadrat. Außerdem erklären wir Ihnen, welche Kostenfallen bei EU-Roaming weiterhin lauern können.

Von Vodafone hatten wir eine Vertragskarte im nicht mehr vermarkteten Tarif Red 20 zur Verfügung. Zusätzlich ist auf dem Vertrag die EasyTravel Flat aktiv, mit der es auch vor dem 15. Juni schon möglich war, den Tarif im Ausland zu den gleichen Konditionen wie innerhalb Deutschlands zu nutzen. Das gilt neben den EU-Staaten plus Norwegen, Island und Liechtenstein auch in der Schweiz und der Türkei, in den USA und in Kanada. Info-SMS mit verwirrender Tarif-Angabe

Roam like home mit Vodafone-SIM ausprobiert

Roam like home mit Vodafone-SIM ausprobiert
Foto: fotofabrika-fotolia.com; Logo: Vodafone

Anders als bei der Telekom haben wir von Vodafone nach Grenzübertritt auch eine Info-SMS erhalten, die über die Konditionen für den Einsatz der SIM-Karte im Reiseland informiert. Anders als früher kam diese Kurzmitteilung nur noch auf der Betreiberkarte an, die für den SMS-Empfang konfiguriert wurde. In der Vergangenheit hatte Vodafone diese Einstellung speziell für die Roaming-Informationen ignoriert und die Kurzmitteilung an alle im Netz eingebuchten UltraCards verschickt.

Die Kurznachricht informierte korrekt darüber, dass "surfen, simsen und telefonieren im EU-Ausland ohne Aufpreis wie zuhause" genutzt werden kann. Gleichzeitig sorgte die SMS aber auch für Verwirrung. Den Angaben zufolge ist "EU-Roaming inklusive". Der früher übliche Hinweis auf die gebuchte EasyTravel Flat, die den Geltungsbereich des Roamings ohne Extrakosten auf weitere Staaten erweitert, ist entfallen.

Die fehlende Information zur Auslands-Option mag bei Reisen nach Österreich unerheblich sein. Anders sieht es aber bei Nutzern aus, die beispielsweise in die Schweiz weiterfahren und so verunsichert sein könnten, ob sie ihren Vertrag dort weiterhin wie gewohnt nutzen können. Ein Blick in die MeinVodafone-App sorgte schließlich für Aufklärung: Die EasyTravel Flat ist weiterhin aktiv. Keine freie Netzwahl im Ausland

Einbuchen ins österreichische T-Mobile-Netz nicht möglich

Einbuchen ins österreichische T-Mobile-Netz nicht möglich
Foto: teltarif.de

Das Apple iPhone SE, mit dem wir den Roaming-Test mit der Vodafone-SIM durchgeführt haben, buchte sich nach Grenzübertritt ins A1-Netz ein. Mit A1 hatten wir an unserem Aufenthaltsort nur UMTS zur Verfügung, während die Netze von T-Mobile und Drei auch mit LTE verfügbar waren. Allerdings war es auch mit manueller Wahl nicht möglich, das Smartphone zum Umbuchen in eines dieser beiden Netze zu bewegen.

Roaming stand ausschließlich im A1-Netz zur Verfügung - nicht ungewöhnlich für Vodafone-Vertragskarten mit EasyTravel Flat. Es ist zwar auch innerhalb Deutschlands normal, dass man nur ein Mobilfunknetz verwenden kann (es sei denn mit ausländischen SIM-Karten im Roaming), dennoch war es im Ausland immer ein nettes Zusatz-Feature, je nach Netzverfügbarkeit am Aufenthaltsort zwischen verschiedenen Anbietern zu wählen. Eine derartige Beschränkung kennen Telekom und Telefónica nicht.

In einem Ratgeber haben wir ausführliche Informationen zur Roam-like-at-home-Nutzung innerhalb der EU zusammengefasst. Erste Erfahrungen mit Telekom Wir haben das neue EU-Roaming auch mit einer Telekom-SIM-Karte in Österreich getestet. Wir haben beim Roaming-Test mit einer SIM-Karte der Deutschen Telekom nach dem Grenzübertritt keine Info-SMS bekommen. Dabei lauern gerade bei der Telekom potenzielle Kostenfallen.

In einer weiteren Meldung haben wir zudem den Test des EU-Roamings mit einer o2-SIM-Karte in Österreich für Sie.

Anzeige:
Mehr zum Thema Regulierung Roaming EU

vorherige Meldung   nächste Meldung
[Newsübersicht] RSS [Newsversand]