pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 15.12.17
18.06.2017 - 14:08
Ausland

EU-Roaming: Erster Test mit o2-SIM-Karten in Österreich

Internet-Zugang schneller als früher

Am Fronleichnahmstag ist neue EU-Verordnung für die Mobilfunk-Nutzung in den 28 Staaten der Europäischen Union in Kraft getreten. Seitdem sollen die Kunden ihre Verträge und Prepaidkarten in den EU-Ländern weitgehend zu den gleichen Konditionen wie in Deutschland verwenden können. Wir wollten wissen, wie die Änderung bei den deutschen Mobilfunk-Anbietern umgesetzt wurde und haben Roaming-Tests in Österreich durchgeführt.

Von o2 hatten wir gleich zwei SIM-Karten im Gepäck: einmal mit reguliertem EU-Tarif und zum anderen mit der EU Roaming Flat, die der Netz­betreiber auch bisher schon angeboten hatte. Beide Karten haben wir in der Dual-SIM-Version des Huawei Mate 9 verwendet, die Daten­nutzung erfolgte wechsel­weise mit beiden Mobilfunk-Anschlüssen. Zwei EU-Tarife verfügbar

Zwei EU-Roaming-Tarife von o2 getestet

Zwei EU-Roaming-Tarife von o2 getestet
Foto: fotofabrika-fotolia.com; Logo: Telefónica

Beide Auslands-Optionen bieten Vorteile, bringen aber auch Nachteile mit sich. Der regulierte Tarif kann nahezu unein­geschränkt wie innerhalb Deutschlands genutzt werden, sieht man einmal von der Fair Use Policy ab, die o2 auf seiner Webseite veröffentlicht hat. Die EU Roaming Flat umfasst nur Telefonate innerhalb des Reiselandes und nach Deutschland, nicht aber beispiels­weise Anrufe von Österreich nach Italien. Der SMS-Versand kostet 7 Cent und für den Internet-Zugang ist monatlich maximal 1 GB Datenvolumen inklusive.

Direkt nach dem Grenzübertritt buchte sich das Smartphone mit beiden Mobilfunk­anschlüssen ins Mobilfunknetz von T-Mobile Austria ein. Alternativ konnten wir auch die Netze von A1 und Drei.at mit den SIM-Karten von o2 nutzen. Wenige Sekunden nach dem Erstkontakt mit einem öster­reichischen Mobilfunknetz erhielten wir auch die Info-SMS mit den Konditionen für die Mobilfunk­nutzung im Ausland. Die Angaben waren korrekt, wobei der Hinweis zur EU Roaming Flat, Datenroaming koste nichts zusätzlich, etwas miss­verständlich war, zumal nur 1 GB Volumen inklusive ist. Jedes weitere Gigabyte schlägt mit 14,99 Euro zu Buche. Beim regulierten EU-Tarif lautete die Information, Datenroaming in Österreich koste so viel wie im Inlandstarif. Zusätzliche Details zur Fair Use Policy enthielt die SMS nicht. Bis zu 41 MBit/s im Downstream Bei der mobilen Internet-Nutzung fiel auf, dass o2 von seiner früheren Praxis, die Daten­übertragungs­geschwindig­keit im Ausland zu limitieren, offenbar abgerückt ist. Bis zum Frühjahr 2016 standen o2-Kunden im Ausland magere 1 MBit/s im Up- und Downstream zur Verfügung. Im vergangenen Jahr wurde das Limit auf 21,6 MBit/s angehoben. Im jetzt durchgeführten Test im LTE-Netz der T-Mobile Austria erreichten wir rund 41 MBit/s im Downstream und 7,1 MBit/s im Upstream. Die Pingzeiten von 180 ms waren eher schlecht, könnten aber im Verantwortungs­bereich des Roaming­partners liegen.

Bis zu 41 MBit/s im Downstream

Bis zu 41 MBit/s im Downstream
Foto: teltarif.de

Wie sich im Test weiter gezeigt hat, lässt sich im regulierten Tarif nicht nur das ursprüngliche Inklusiv­volumen des Vertrags im Ausland nutzen. Auch ein zusätzlicher Datensnack gilt im EU-Roaming. Der Datenverbrauch wird - einige Stunden zeitversetzt - in der Mein-o2-App angezeigt. Wer über die o2-Webseite auf die Daten zugreift, sieht auch, wie groß das im Ausland verbrauchte Volumen ist.

Beim Tarif mit "alter" EU Roaming Flat wird das Auslands­volumen getrennt von der für die inner­deutsche Nutzung bestimmten Datenmenge behandelt. Die Mein-o2-App zeigt den aktuellen Stand im Verbrauchs-Check unter "Daten Ausland" an. Dieses Feature steht erst seit einigen Monaten zur Verfügung. Noch im vergangenen Jahr hatten o2-Kunden keine Möglichkeit, festzustellen, wie viel Datenvolumen im Ausland bereits genutzt wurde. Das ist eine deutliche Verbesserung, zumal der Kunde so jederzeit überblicken kann, wie groß die noch verfügbare Datenmenge im jeweiligen Abrechnungs­zeitraum ist.

Wenn Sie demnächst eine Auslandsreise planen, empfiehlt es sich, im Vorfeld abzuklären, welche Roaming-Konditionen für Ihren Vertrag aktuell gelten. Alles Wissenswerte zum regulierten EU-Tarif haben wir in einem Ratgeber zusammen­gefasst.

In weiteren Meldungen finden Sie unseren EU-Roaming-Test mit Vodafone-SIM sowie den EU-Roaming-Test mit Telekom-SIM in Österreich.

Anzeige:
Mehr zum Thema Regulierung Roaming EU

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]