mobil.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 19.08.17
20.11.2015 - 17:53
Highspeed

E-Plus-Netz: Wie weiter mit Highspeed und LTE für alle?

Aktion könnte zum Jahresende auslaufen

Vor rund zwei Jahren hat die seinerzeit noch eigenständige E-Plus Gruppe die Aktion Highspeed für Jedermann gestartet. Damit haben alle Kunden die Möglichkeit, die jeweils höchste Übertragungsgeschwindigkeit für den mobilen Internet-Zugang zu nutzen, die am aktuellen Aufenthaltsort möglich ist. Seitdem stehen demnach in allen Vertrags- und Prepaidtarifen bis zu 42 MBit/s im Downstream über UMTS zur Verfügung. Im März 2014 kam auch die LTE-Freischaltung für alle Nutzer dazu. Dabei spielt es keine Rolle, ob eine Original-E-Plus- oder Base-SIM oder die Karte einer Discount-Marke genutzt wird.

Auch nach der Übernahme der E-Plus Gruppe durch Telefónica wurde Highspeed für Jedermann verlängert. Aktuell gilt das Angebot bis zum Jahresende. Während simquadrat bereits vor Monaten davon sprach man "gehe davon aus" bis zur für Mitte 2016 geplanten LTE-Freischaltung im UMTS-Netz weiter bis zu 42 MBit/s anbieten zu können, sind andere Marken, die das E-Plus-Netz mitnutzen, deutlich zurückhaltender. Aldi Talk bewirbt jetzt 21,6 MBit/s

Unsichere Zukunft für Highspeed-Aktion von E-Plus

Unsichere Zukunft für Highspeed-Aktion von E-Plus
Foto: E-Plus, teltarif.de / Marleen Frontzeck, Rita Deutschbein

Wie berichtet hat Aldi Talk am Donnerstag einige Tarife nachgebessert, so dass die Kunden nun mehr monatliches Highspeed-Datenvolumen zur Verfügung haben. Gleichzeitig kündigte Aldi Talk an, allen Kunden ab sofort einen schnelleren mobilen Internet-Zugang zur Verfügung zu stellen. So steige die maximale Übertragungsgeschwindigkeit von 7,2 auf 21,6 MBit/s.

Natürlich sind die Tarife bis heute offiziell auf 7,2 MBit/s begrenzt, so dass die Erweiterung auf 21,6 MBit/s auf dem Papier eine deutliche Verbesserung ist. In der Praxis surfen die Aldi-Talk-Kunden aber seit zwei Jahren mit bis zu 42 MBit/s. Somit wäre die Verringerung auf 21,6 MBit/s eine Verschlechterung. Dabei wäre es doch naheliegend, die Aktion Highspeed für Jedermann, die es so ausschließlich im E-Plus-Netz gibt, zu bewerben - wenn sie denn über das Jahresende hinaus verlängert würde. Folgen andere Marken dem Beispiel von Aldi Talk? Auch andere Discounter, deren Kunden im E-Plus-Netz telefonieren, haben ihre Hinweise auf "LTE für alle" und "maximale Download-Geschwindigkeit" sowie ähnliche Werbebotschaften in den vergangenen Wochen stark zurückgenommen. Das wirft zumindest die Frage auf, ob die Highspeed-Aktion abermals verlängert wird.

Verlassen sollte man sich zumindest nicht darauf, auch im neuen Jahr noch mit Höchstgeschwindigkeit surfen zu können. Denkbar wäre aber, dass andere Marken - ähnlich wie Aldi Talk - dann immerhin 21,6 MBit/s im Downstream anbieten können. Spannend bleibt nicht zuletzt die Frage nach der LTE-Freischaltung, die selbst bei Postpaid-Tarifen von Base bislang kein offizieller Vertragsbestandteil ist. Wir haben bei Telefónica nachgefragt, inwieweit es geplant ist, Highspeed für Jedermann über das Jahresende hinaus zu verlängern und werden darüber berichten, sobald wir entsprechende Informationen vom Netzbetreiber erhalten haben.

Anzeige:
Mehr zum Thema Highspeed für Jedermann Mehr zum Thema Telefónica (E+)

vorherige Meldung   nächste Meldung
[Newsübersicht] RSS [Newsversand]