pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 22.01.18
09.06.2017 - 11:42
Freigabe

Drillisch-Übernahme: United Internet erhält Kartellfreigabe

Gesamttransaktion wurde ohne Auflagen freigegeben

United Internet erhält Kartellfreigabe für Übernahme von Drillisch

United Internet erhält Kartellfreigabe für Übernahme von Drillisch
Bild: dpa

Der Internet- und Tele­kommunikations­konzern United Internet hat für die Übernahme des Mobilfunk-Konkurrenten Drillisch die Freigabe des Bundeskartellamts erhalten. Die Wettbewerbsbehörde hat die Gesamt­transaktion ohne Auflagen freigegeben, teilte United Internet heute in Montabaur mit. United Internet hatte das Übernahmeangebot für Drillisch vor etwa zwei Wochen gestartet. Zuvor hatte die Finanzaufsicht Bafin die Angebotsunterlagen genehmigt.

Nun stehe lediglich die Zustimmung der Drillisch-Aktionäre für einen Teil des Geschäfts aus. Diese müssen in einer außerordentlichen Hauptversammlung am 25. Juli noch zustimmen, dass Drillisch gegen die Ausgabe neuer Aktien die United-Internet-Telekomtochter 1&1 Telecommunication erwirbt. Insgesamt soll die Beteiligung von United Internet an Drillisch durch die Mitte Mai angekündigte Übernahme von zuvor gut 20 Prozent auf 72,7 Prozent steigern. United-Internet-Chef Ralph Dommermuth will mit dem Zusammengehen eine starke vierte Kraft auf dem deutschen Telekommunikationsmarkt schmieden. Kommt ein viertes Mobilfunknetz? Langfristig könnte sich aus der Drillisch-Übernahme durch United Internet ein neues, viertes Mobilfunknetz entwickeln. Dieses würde in direkter Konkurrenz zu den Netzen der Telekom, Vodafone und Telefónica stehen.

Als eine wichtige Voraussetzung für ein funktionierendes Mobilfunknetz zählt ein starkes Glasfasernetz für die Anbindung der Basisstationen. 1&1 Versatel ist in dieser Hinsicht recht gut aufgestellt. Nach eigenen Angaben verfügt das Unternehmen deutschlandweit über 42 000 Kilometer Glasfaserkabel. Dort, wo es kein eigenes Netz gibt, aber Kunden versorgt werden müssen, mietet die United-Internet-Tochter von lokalen Betreibern Leitungen hinzu.

Auch Frequenzen werden für ein eigenes Netz notwendig. Die Bundesnetzagentur vergibt unter anderem die Frequenzen der bisherigen UMTS-Netze voraussichtlich im nächsten oder übernächsten Jahr neu - für die zusammengeschlossene "Drillisch-United-Internet" wäre dies eine Möglichkeit für den Markteintritt. Mehr zu den Voraussetzungen für den Aufbau eines vierten Mobilfunknetzes lesen Sie in einer weiteren Meldung. teltarif.de-Podcast zur Drillisch-Fusion In unserem Podcast "Strippenzieher und Tarifdschungel" besprechen wir in der aktuellen Folge die Übernahme von Drillisch durch United Internet. Hier können Sie direkt in die Folge reinhören oder als MP3 herunterladen:

als mp3 herunterladen

Anzeige:
Mehr zum Thema Drillisch-Übernahme

mit Material von dpa

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]