pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 19.01.20
14.01.2020 - 12:15
Streaming-Expansion

Auch Discovery will eigene Streaming-Plattform starten

Auch Plattform Joyn soll weiterentwickelt werden

Neben vielen anderen Konzernen denkt nun auch der US-Medi­enkon­zern Disco­very Inc. über den Start eines Strea­ming­dienstes nach. Während einer Tele­fonkon­ferenz mit Inves­toren soll sich Medi­enbe­richten zufolge Presi­dent und CEO David Zaslav beschwert haben, dass das Unter­nehmen auf den klas­sischen Kabel- und Pay-TV-Platt­formen zwar immer noch führend sei, dieses Geschäft aber ohne eine weitere Expan­sion keine lang­fris­tige Wachs­tums­perspek­tive habe. Gespräche auch mit Kabel­networks

Joyn soll ausgebaut werden

Joyn soll ausgebaut werden
Screenshot: Michael Fuhr

Für den Start eines eigenen Strea­ming­dienstes sei es nötig, die bestehenden TV-Distri­butoren mit an Bord zu holen. Mit einigen von ihnen gebe es bereits fort­geschrit­tene Gespräche. Konkret nannte er dabei die Kabel­netz­konzerne Comcast und Charter.

Die Pläne sind nichts neues. Schon einmal hatten Manager des Konzerns ange­deutet, ins Strea­ming­geschäft einsteigen zu wollen. Zum Disco­very-Konzern gehören neben dem Disco­very Channel auch die welt­weiten Marken TLC, Animal Planet, das Food Network, das Home & Garden-TV (HGTV), der Männer­sender DMAX sowie das pan-euro­päische Network Euro­sport.

Ob, wann und wo die Strea­ming-Platt­form an den Start geht, ist noch unge­wiss. In Deutsch­land betei­ligt sich Disco­very seit Mitte 2019 zusammen mit dem Konzern ProSiebenSat.1 an der Sender-über­grei­fenden Strea­ming-Platt­form Joyn. Ein kosten­pflich­tiger Dienst von Disco­very könnte eben­falls unter dem Dach von Joyn laufen, wenn dieser über­haupt in Deutsch­land startet. Platt­form Joyn soll weiter­entwi­ckelt werden Für das neue Jahr plant Joyn die Weiter­entwick­lung und Verbes­serung des Produkts. Zusätz­liche Features sollen in den kommenden Monaten die Nutzer­erfah­rung opti­mieren und unter anderem die Suche nach Content verein­fachen. In der Origi­nals Produk­tion will Joyn weiter inno­vative Wege gehen und setze auf lokale Inhalte und Talente. Die erste Joyn Reality Produk­tion werde in den nächsten Monaten produ­ziert.

Im Dezember 2019 verzeich­nete Joyn 39 Prozent mehr User als im Vormonat. Aktuell zählt Joyn mehr als sieben Millionen Nutzer monat­lich über die verfüg­baren Endge­räte. Bisher wurde die App mehr als sechs­einhalb Millionen Mal herun­terge­laden. Seit Launch im Juni 2019 verzeichnet die Strea­ming-Platt­form ein konti­nuier­liches Wachstum der monat­lichen Nutzer. Der Start des Premium-Ange­bots Joyn PLUS+ Ende November 2019 setze einen beson­ders starken Impuls.

Mehr zum Thema Strea­ming finden Sie auch in unseren Strea­ming-Ratge­bern.

Mehr zum Thema Streaming

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]