pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 21.08.18
06.03.2018 - 10:20
4G

Das sind die LTE-Tarife von congstar

Allnet-Flat mit bis zu 8 GB Highspeed-Datenvolumen

congstar jetzt auch mit LTE

congstar jetzt auch mit LTE
Foto: congstar/teltarif.de

Wie erwartet sind heute die Tarife des Telekom-Discounters congstar veröffentlicht worden, mit denen die Kunden die Möglichkeit haben, neben GSM und UMTS auch auf das LTE-Netz der Deutschen Telekom zuzugreifen. Demnach können Interessenten, die sich für eine der beiden Allnet-Flatrates von congstar entscheiden, eine Highspeed-Option buchen, die dann neben einer höheren Übertragungsgeschwindigkeit auch den LTE-Zugang freischaltet. Allnet-Flat ab 20 Euro im Monat

Für 20 Euro Grundgebühr pro Monat kann die Allnet-Flat bestellt werden, die Telefonie und SMS in alle deutschen Netze enthält und bei Online-Buchung monatlich 3 GB ungedrosseltes Datenvolumen bietet. Bei Vertragsabschluss im stationären Handel sind jedem Monat nur 2 GB Highspeed-Datenvolumen enthalten.

Regulär surfen die Kunden über GPRS und UMTS mit bis zu 25 MBit/s im Downstream. Für 5 Euro monatlichen Aufpreis ist die Highspeed-Option erhältlich. Damit verdoppelt sich die Surf-Geschwindigkeit auf bis zu 50 MBit/s. Den LTE-Zugang, der mit Schaltung dieser Option freigeschaltet wird, erwähnt congstar nicht namentlich. Allnet-Flat mit bis zu 8 GB und LTE für 35 Euro Die Allnet-Flat Plus bietet für 30 Euro monatliche Grundgebühr neben unbegrenzten Telefonaten und SMS-Mitteilungen in alle deutschen Netze bei Online-Buchung 8 GB ungedrosseltes Datenvolumen pro Monat. Kunden, die den Vertrag in einem Ladengeschäft abschließen, bekommen nur 4 GB Highspeed-Volumen.

Auch für diesen Tarif gilt, dass standardmäßig GSM und UMTS freigeschaltet sind und die maximale Datenübertragungsrate bei 25 MBit/s liegt. Für einen Aufpreis von 5 Euro können die Kunden auch zur Allnet-Flat Plus die Highspeed-Option buchen. Damit wird der LTE-Zugang freigeschaltet und die maximale Übertragungsgeschwindigkeit erhöht sich auf bis zu 50 MBit/s. Flex-Tarife monatlich 2 Euro teurer Die Verträge haben eine zweijährige Mindestlaufzeit und bei Abschluss werden 20 Euro Anschlussgebühren berechnet. Nach wie vor bietet congstar auch eine Flex-Variante an. Hier erhöht sich der monatliche Grundpreis um jeweils 2 Euro. Die Anschlussgebühr beträgt ebenfalls jeweils 20 Euro. Im LTE-Netz können die Kunden nur den mobilen Internet-Zugang nutzen. VoLTE-Telefonate sind nicht möglich.

Im Smart-Tarif, den congstar weiterhin für 10 Euro monatliche Grundgebühr anbietet, ist keine LTE-Option vorgesehen. In diesem Tarif bekommen die Kunden jeden Monat 300 Gesprächsminuten und 100 SMS in alle Netze. Dazu kommt eine Daten-Flat mit 1 GB Highspeed-Datenvolumen. Die maximale Surfgeschwindigkeit beträgt 25 MBit/s im UMTS-Netz. Auch Besitzer von Prepaidkarten bleiben bei der LTE-Freischaltung außen vor. Somit müssen auch Kunden von Zweitmarken wie Penny Mobil und ja!mobil weiterhin auf das mobile Breitbandnetz verzichten.

Wenn Sie auf der Suche nach einem LTE-Tarif sind, werfen Sie doch einmal einen Blick auf unseren Tarif-Vergleich auf teltarif.de. Dort können Sie auch die aktuellen Congstar-Tarife direkt vergleichen.

Anzeige:
Mehr zum Thema congstar

/

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]