pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 22.05.19
21.02.2019 - 14:58
Sprachassistent

Samsung Galaxy S10: Bixby-Button beliebig nutzbar

Bixby Voice spricht jetzt auch Deutsch

Amazon hat seine Alexa, auf Apple-Geräten steht Siri als digi­tale Assis­tentin zur Verfü­gung und Samsung versucht seit einiger Zeit, mit Bixby eine eigene Lösung zu etablieren. Dabei soll der Funk­ti­ons­um­fang von Bixby besser sein als die Features der Mitbe­werber-Produkte. Aller­dings waren bislang nicht alle Features für alle Kunden verfügbar. Bixby Voice war beispiels­weise zum Start nur auf Englisch und Korea­nisch verfügbar.

Im vergan­genen Jahr "lernte" Bixby auch Deutsch - aller­dings zunächst nur im Rahmen eines Beta-Tests, der nur auf dem Samsung Galaxy S9 und dem Samsung Galaxy Note 9 genutzt werden konnte. Ab sofort steht Bixby Voice auch ganz offi­ziell in weiteren Spra­chen zur Verfü­gung. Neben Deutsch sind das Italie­nisch, Spanisch und briti­sches Englisch. Die neuen Spra­chen stehen welt­weit zur Nutzung bereit.

Bixby jetzt auch auf Deutsch

Bixby jetzt auch auf Deutsch
Foto/Logo: Samsung, Montage: teltarif.de

Zusammen mit den neuen Sprach­ver­sionen hat Samsung neue Dritt­an­bie­ter­dienste ange­kün­digt, die aber zunächst nur regional ange­boten werden. In Deutsch­land werden beispiels­weise TV Digital, next­bike und Das Örtliche mit ihren Diensten in Bixby inte­griert. Weitere Ange­bote sollen konti­nu­ier­lich hinzu­kommen. Samsung: "Bixby ist mehr als nur ein Sprachas­sis­tent" "Bixby ist mehr als nur ein Sprachas­sis­tent", sagt Dr. Thorsten Böker, Director Product Manage­ment bei der Samsung Elec­tro­nics GmbH. "Dank künst­li­cher Intel­li­genz lernt Bixby im Dialog mit dem Anwender konti­nu­ier­lich dazu, sodass ein perso­na­li­siertes Nutzer­er­lebnis entsteht, das sich nach den persön­li­chen Bedürf­nissen und Vorlieben richtet." Anders als die digi­talen Assis­tenten der Mitbe­werber greife Bixby auf ein natür­li­ches Sprach­ver­ständnis zurück. Daher sei der Dienst nicht an fest­ge­legte Befehle gebunden, was die Nutzer­inter­ak­tion erleich­tere.

Bibby-Button für andere Dienste nutzen

Bibby-Button für andere Dienste nutzen
Foto: The Verge

"Wir enga­gieren uns stark im KI-Umfeld und erwei­tern die intel­li­genten Funk­tionen von Bixby konti­nu­ier­lich, um mehr Nutzern ein umfang­rei­ches Erlebnis mit unserem digi­talen Assis­tenten zu ermög­li­chen", so Eui-Suk Chung, Execu­tive Vice Presi­dent, Head of Soft­ware and AI und Mobile Commu­ni­ca­tions Busi­ness bei Samsung. "Im Laufe der Jahre haben wir Bixby weiter­ent­wi­ckelt, um die Benut­zer­ober­fläche skalier­barer sowie intel­li­genter zu machen und dem Nutzer mit einer großen Auswahl an Diensten, Geräten und Spra­chen ein best­mög­li­ches Erlebnis zu bieten. Mit Hilfe unserer Entwickler und unserer Partner wird Bixby unsere nächste Genera­tion der KI-Tech­no­logie einleiten, um künftig weitere Geräte und Dienste vernetzen zu können."

Kunden, die sich mit Bixby dennoch nicht anfreunden können, sollen den für das Feature vorge­se­hene Button beim Samsung Galaxy S10 auch ganz offi­ziell für andere Zwecke verwenden können, wie ein Bericht von The Verge zeigt. Das war bislang nicht vorge­sehen und nur unter Zuhil­fe­nahme von Dritt­an­bieter-Apps möglich. Denkbar wäre, dass die Funk­tion auch bei älteren Samsung-Smart­phones nach einem Soft­ware-Update ange­boten wird. Ganz löschen lässt sich Bixby von der Taste nicht. Sie kann ledig­lich zusätz­lich für eine weitere Funk­tion genutzt werden.

Für das Samsung Galaxy S8(+) steht seit Mitt­woch die Aktua­li­sie­rung auf Android Pie zum Down­load bereit.

Mehr zum Thema Samsung

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]