pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 25.08.19
29.08.2018 - 13:10
Archos

Archos Hello Range: Drei neue Sprachassistenten mit Display

Sprachassistenten mit Android Oreo vorgestellt

Auf der diesjährigen IFA in Berlin (31. August bis 5. September) wird der französische Elektronikhersteller Archos drei Sprachassistenten vorstellen. Die Geräte kommen mit unterschiedlichen Displaygrößen in 5,7 und 10 Zoll sowie integriertem Akku für den mobilen Einsatz auf den Markt. Als Betriebssystem ist Googles noch weitgehend aktuelles Betriebssystem Android Oreo vorinstalliert.

Die Sprachassistenten tragen die Bezeichnung Hello Range und sind vom Unternehmen selbst entwickelt worden. Alle Geräte sind laut Hersteller unter anderem mit einem hochauflösenden Touchscreen, Hifi-Sound-System, Quad-Core-Prozessor, Bluetooth, einer 5-Megapixel-Kamera und zwei Mikrofonen ausgestattet. Per Sprachbefehl können Nutzer beispielsweise Nachrichten, den Wetterbericht, Kalendereinträge und Video-Anrufe tätigen. Zudem lassen sich kompatible Smart-Home-Geräte wie Lampen, Stecker, Klimaanlagen oder Kameras steuern.

Interessant ist die Unterstützung des Qi-Standards. Damit können passende Smartphones per Induktion aufgeladen werden. Das ist allerdings aufgrund der Konstruktion nur bei einem Modell, dem Archos Hello 5, möglich. Archos Hello 5

Der Archos Hello 5 mit 5-Zoll-Display und induktiver Lademöglichkeit für Smartphones.

Der Archos Hello 5 mit 5-Zoll-Display und induktiver Lademöglichkeit für Smartphones.
Bildquelle: Archos

Der Archos Hello 5 verfügt über ein 5-Zoll-Display mit einem Betrachtungswinkel von 86° Weitwinkel. Das IPS-Panel löst in 1280 x 720 Pixel auf. Das Gerät wiegt 664 Gramm und misst 143 mm x 92 mm x 170 mm. Sowohl für die 2 x 3 Watt-Stereo-Lautsprecher als auch für das Dual-Mikrofon sind physikalische Ein/Aus-Tasten vorhanden.

Als Prozessor ist ein Quad-Core-Modul mit 1,2 GHz und 2 GB Arbeitsspeicher verbaut. Die interne Speicherkapazität liegt bei 16 GB, die per microSD-Karte auf bis zu 128 GB erweiterbar ist. Der Archos Hello 5 verfügt über die Wifi-Standards b/g/n und Bluetooth 4.0. Die Akkukapazität ist mit 3000 mAh angegeben.

Die Frontkamera des Sprachassistenten besitzt neben dem bereits genannten 5-Megapixel-Sensor über eine physikalische Verschlusskappe und ermöglicht Video-Aufnahmen in einer Auflösung von 720 Pixel. Gleiches gilt ebenfalls für die beiden folgenden Modelle. Archos Hello 7

Der Archos Hello 7 mit 7-Zoll-Display.

Der Archos Hello 7 mit 7-Zoll-Display.
Bildquelle: Archos

Das Gerät verfügt über ein 7-Zoll-IPS-Dipslay mit einer Auflösung von 1280 x 800 Pixel. Der Betrachtungswinkel liegt genau wie beim kleineren Bruder bei 86° Weitwinkel. Die Abmessungen betragen 250 mm x 114 mm x 25,5-73 mm, 642 Gramm ist das angegebene Gewicht auf dem Datenblatt. Der Lautsprecher verfügt über eine 10-Watt-Leistung. Die interne, auf 128 GB erweiterbare, Speicherkapazität liegt genau wie beim Hello 5 bei 16 GB. Der Prozessor des Hello 7 hat vier Kerne mit 1,3 GHz und 2 GB RAM.

Die Wifi-Standards b/g/n, Bluetooth 4.0 und die Akkuleistung von 3000 mAh sind ebenfalls gleich. Archos Hello 10

Der Archos Hello 10 mit 10-Zoll-Display.

Der Archos Hello 10 mit 10-Zoll-Display.
Bildquelle: Archos

Der Archos Hello 10 ist entsprechend dem 10-Zoll-Display das größte der drei Sprachassistenten - und mit 1290 Gramm Gewicht auf der schwerste. Die Abmessungen liegen bei 367 mm x 155 mm x 82 mm. Das IPS-Display mit gleichem Weitwinkel wie die beiden kleineren Modelle löst in 1280 x 800 Pixel auf.

Als Soundsystem dient ein 3-Zoll-plus-1-Zoll-10-W-Lautsprecher. Das Dual-Mikrofon, interner Speicher, Konnektivität sind im Vergleich zum Hello 5 und 7 unverändert.

Der Quad-Core-Prozessor taktet mit 1,3 GHz und es sind 2 GB Arbeitsspeicher verbaut. Die Akkukapazität beim Hello 10 beträgt 6000 mAh. Preise und Verfügbarkeit Alle drei Sprachassistenten sind in den Farben Weiß, Lichtgrau und Eschenholzoptik Ende September erhältlich. Der Archos Hello 5 liegt bei einer unverbindlichen Preisempfehlung von 149,99 Euro, der Hello 7 bei 169,99 Euro und der Hello 10 bei 229,99 Euro.

Neue Chips des Hardware-Herstellers Intel können mehrere Sprachassistenten wie Alexa und Google gleichzeitig unterstützen. Details lesen Sie in einer weiteren Meldung.

Mehr zum Thema Spracherkennung

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]