pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 17.09.19
19.03.2008 - 15:42
Eigenschaften

Motorola: Erste Details zur Ausstattung des Moto Z9

Multimedia-Slider mit HSDPA- und A-GPS-Unterstützung

Der amerikanische Handy-Hersteller Motorola könnte Anfang kommenden Monats auf der CTIA Wireless in Las Vegas das neue Handymodell Moto Z9 vorstellen. Über die Ausstattung des namentlich seit Sommer vergangenen Jahres bekannten Handys wird schon länger spekuliert. Das Internetportal Navigadget hat jetzt nach eigenen Angaben ein PDF-Format von Motorola veröffentlicht, in dem der Hersteller die hauptsächlichen Eigenschaften des Moto Z9 aufzählt.

Ausschnitt vom Datenblatt
navigadget.com

Dazu gehören den Angaben zufolge zum Beispiel ein QVGA-Display, eine 2-Megapixel-Kamera, der Windows Media Player 11, 45 MB interner Speicherplatz und ein Steckplatz für microSD-Karten mit einer Kapazität von bis zu 8 GB. Außerdem soll das Quadband-Handy (GSM-Netze um 850, 900, 1 800 und 1 90 MHz) EDGE und HSDPA für schnelle Datendownloads mit bis zu 3,6 MBit/s, die Crystal-Talk-Technologie für bessere Sprachqualität und A-GPS (Enhanced 911) für die mobile Nutzung von Navigationsdiensten unterstützen. Da in Deutschland jedoch keiner der Mobilfunk-Netzbetreiber A-GPS unterstützt, ist hierzulande die Nutzung ohne externen GPS-Empfänger nicht möglich. Fürs mobile Surfen im Internet soll der Opera-Browser vorinstalliert sein, mit anderen Geräten kommuniziert das Moto Z9 via Bluetooth und USB 2.0.

Laut dem Datenblatt sorgt ein 950 mAh starker Akku für eine Sprechzeit von bis zu vier Stunden bzw. eine Standby-Zeit von bis zu 315 Stunden. Das Gehäuse des Moto Z9 misst demnach 114 mal 53,6 mal 13,9 Millimeter und wiegt 140 Gramm. Den Formfaktor des Schiebehandys bezeichnet Motorola als "Next-Generation-Moto-RAZR-Desing". In zusammengeschobenem Zustand sind neben dem 240 mal 320 Pixel auflösenden und Display mit 262 144 Farben lediglich die Tasten des Musikplayers zu sehen.

Björn Brodersen

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]