pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 26.02.20
17.05.2007 - 12:00
Datenübertragung

Drei Mal 3G in China

Regierung lässt neben TD-SDMA auch die Standards UMTS und CDMA-2000 zu

Als einziges Land der Welt hat China drei Standards für die neue Mobilfunkgeneration zugelassen. Das Ministerium für Informationsindustrie in Peking genehmigte zusätzlich zu dem selbst entwickelten chinesischen Standard TD-SCDMA jetzt auch das in Deutschland als UMTS bekannte und weltweit verbreitete W-CDMA sowie das in den USA und Japan benutzte CDMA-2000, wie chinesische Medien heute berichten. Lizenzen sind bisher allerdings noch nicht vergeben worden, obwohl die neue Mobilfunkgeneration zumindest bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking zum Einsatz kommen soll.

Die erste Lizenz dürfte nach Einschätzung von Experten für den eigenen Standard TD-SCDMA vergeben werden, der zusammen mit Siemens entwickelt worden ist. Die großen Betreiber China Netcom, China Telecom, China Mobile and China Unicom stehen in den Startlöchern, um den Sprung in die neue und schnellere Übertragungstechnik zu machen. China ist mit 480 Millionen Handynutzern der größte Mobilfunkmarkt der Erde. Im März stieg die Zahl um 17 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Zwei Drittel sind Kunden von China Mobile, des nach Kundenzahl weltweit größten Mobilfunkanbieters.

dpa / Björn Brodersen

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]