pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 26.02.20
08.04.2002 - 12:38
noch schneller

Schnellere Wireless-Dienste für japanische Mobilfunkkunden

Ab April können die ersten Kunden mit 144 kBit/s surfen

Der japanische KDDI, einer der größten Wireless-Provider, setzt künftig Infrastruktureinrichtungen der 3Com-Tochter CommWorks ein, um Hochgeschwindigkeits-Wireless-Dienste der dritten Generation zur Verfügung zu stellen.

Damit können Daten, einschließlich Videoclips und -bilder, mit Geschwindigkeiten von bis zu 144 Kilobit pro Sekunde geladen werden. Damit wird "drahtlose Nutzung des Internets zur effizienten Erledigung von Transaktionen für die einen und zum schönen Surf-Erlebnis par excellence für die anderen", schwärmt ein japanischer Sprecher.

Der neue Dienst wird Anfang April 2002 in mehreren japanischen Großstädten eingeführt. "Das wirkliche Potenzial des schnellen drahtlosen Internetzugangs liegt nicht in der Technologie selbst, sondern in den neuen Diensten und Anwendungen, die durch sie möglich werden", sagte Kaoru Tachibana, Excutive Managing Officer von KDDI.

KDDI, zweitgrößtes Telekommunikationsunternehmen Japans und Betreiber des Mobilfunkdienstes au, verwendet die CDMA2000 1XRTT-Technologie zur Realisierung seiner neuen Hochgeschwindigkeits-Sprach- und Datendienste. Die schnelleren Netze ermöglichen den Serviceprovidern die Weiterentwicklung der Wireless-Datendienste vom reinen Textformat zu anspruchsvollen Inhalten und Applikationen mit umfangreichen Grafik-, Farb- und Multimedia-Merkmalen.

CDMA2000 1XRTT-Datennetz-Einrichtungen von CommWorks werden inzwischen von Anbieten von Wireless-Diensten in Japan, Korea, Kanada und in den USA eingesetzt. Sie machen das Konzept des "Internet zum Mitnehmen" möglich. Durch CommWorks können Service Provider schnellen drahtlosen Datenzugang zum mobilen Internet und zu privaten Intranets anbieten.

Marie-Anne Winter

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]