pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 18.10.19
13.09.2019 - 10:58
Betriebssystem

Apple nicht fertig: Viele Software-Features verschoben

iPhone, Apple Watch und HomePod betroffen

Bei Apple kommt es in diesem Jahr zu Verzö­gerungen bei der Bereit­stel­lung neuer Soft­ware-Features. Promi­nentes Beispiel ist iOS. Noch ist die Version 13 des Betriebs­systems für iPhone und iPod touch nicht in der finalen Version erschienen, befindet sich mit iOS 13.1 schon das erste Update im Beta-Test. Dabei bringt iOS 13.1 - wie bereits berichtet - einige Neue­rungen mit sich, die ursprüng­lich schon für iOS 13 auf der Agenda standen.

Während iOS 13 mit einge­schränktem Leis­tungs­umfang am 19. September veröf­fent­licht werden soll, müssen sich iPad-Besitzer noch elf Tage länger gedulden. Die erste Version von iPadOS soll erst am 30. September veröf­fent­licht werden - zeit­gleich mit der Markt­einfüh­rung des iPad 7. Dafür bekommen die Tablet-Besitzer dann direkt iPadOS 13.1. Das könnte bedeuten, dass auch iOS 13.1 am 30. September veröf­fent­licht wird. watchOS 6 verzö­gert sich für ältere Uhren

Neue Apple-Software teilweise noch Baustelle

Neue Apple-Software teilweise noch Baustelle
Fotos: Apple, Montage: teltarif.de

watchOS 6 wird wie geplant am 19. September erscheinen. Aller­dings stellt Apple das Update zunächst nur für die Apple Watch Series 3 und 4 zur Verfü­gung. Die Apple Watch Series 5 wird direkt mit watchOS 6 ausge­liefert. Aller­dings sollen auch die Handy-Uhren von Apple der ersten und zweiten Genera­tion mit dem neuen Betriebs­system ausge­stattet werden. Wann diese älteren Smart­watches die neue Firm­ware bekommen, ist aber noch unklar. "Später im Herbst" heißt es offi­ziell.

Zu berück­sich­tigen ist ferner, dass watchOS 6 auf der Apple Watch nur in Verbin­dung mit einem iPhone genutzt werden kann, auf dem iOS 13 läuft. Da iPhone 5S und iPhone 6 sich nicht mehr auf das neue iOS-System updaten lassen, können Apple Watches, die mit einem dieser älteren Smart­phone-Modelle gekop­pelt sind, nicht auf die neue watchOS-Version aktua­lisiert werden, obwohl die Uhr selbst das Update unter­stützen würde. Neue HomePod-Features eben­falls erst später Im Herbst soll der HomePod mehrere neue Funk­tionen bekommen. Unter anderen sollen Nutzer die am iPhone laufende Musik an den Laut­spre­cher über­geben können, indem das Handy kurz an den Homepod gehalten wird. Dazu kommt eine Multi-User-Funk­tion für bis zu sechs Fami­lien­mitglieder. Dabei werden die einzelnen Personen anhand ihrer Stimmen erkannt. Nicht zuletzt will Apple Ambient Sounds zum Entspannen anbieten, die auf Zuruf akti­viert werden.

In einer weiteren Meldung haben wir über eine neue HomePod-Funk­tion berichtet, die bereits jetzt genutzt werden kann. Gewinnspiel: teltarif.de verlost das neue iPhone 11 Pro Max Gewinnspiel

Übrigens gibt es das neue Apple iPhone 11 Pro Max mit der größten Speicherausstattung mit ein wenig Glück auch bei unserem iPhone-Newsletter-Gewinnspiel zu gewinnen.
Dafür muss nur eine einfache Frage beantwortet werden.
Mehr zum Thema Apple

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]