pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 17.07.19
24.05.2019 - 21:18
Update

Apple liefert iOS 12.3.1 aus

Update für iPhones und iPad

Neue Soft­ware oder klei­nere und größere Updates kommen über das Internet meis­tens Diens­tags Abends, nach 19 Uhr. Das ist nicht nur bei Micro­soft, sondern oft auch bei Apple der Fall. Aber es gibt auch Ausnahmen. Heute Abend hat Apple ziem­lich über­raschend die Version 12.3.1 seines Betriebs­systems iOS veröf­fent­licht.

Erst vor etwa zwei Wochen hat Apple für sein mobiles Betriebs­system die Version iOS 12.3 zum auto­mati­schen Down­load frei­gegeben. Update für iPhone und iPad

Apple schiebt das Update auf 12.3.1 nach, das einige kleinere Fehler beseitigt.

Apple schiebt das Update auf 12.3.1 nach, das einige kleinere Fehler beseitigt.
Screenshot: Marcus Weidner / teltarif.de

Das Update von heute Abend auf die Version 12.3.1 ist für iPhone und iPad verfügbar.

Damit werden Probleme mit dem Nach­rich­tenser­vice "iMessage" in Deutsch­land gelöst. Für US-Nutzer wurde ein Fehler bei VoLTE-Spach­tele­fonver­bindungen gefixt.

Um das Update auf iOS 12.3.1 zu instal­lieren, kann man wie folgt vorgehen: Einstel­lungen (das Zahnrad) aufrufen, dann "Allge­mein" gefolgt von "Soft­ware­update". Nun die Aktua­lisie­rung laden (ca. 60 - 120 MB, abhängig vom jewei­ligen Modell) und instal­lieren. Die Soft­ware wird nach dem Laden erst geprüft und danach das Update ange­stoßen. Während des Instal­lati­onsvor­ganges kann es nicht schaden, das Handy oder das Tablet ans Lade­gerät anzu­schließen. Nach der Aktua­lisie­rung wird das Handy neu gestartet und verlangt den Sicher­heits­code und die PIN der SIM-Karte. Wird das Update nicht manuell ange­schoben, wird es zu einem späteren Zeit­punkt auto­matisch geladen und instal­liert. Offi­zielles Change-Log Apple teilt zum Update folgendes mit:

iOS 12.3.1 enthält Fehler­behe­bungen für Ihr iPhone und iPad. Es behebt Folgendes:

- Probleme in „Nach­richten“, bei denen Nach­richten von unbe­kannten Absen­dern in der Konver­sati­onsliste ange­zeigt werden, obwohl „Unbe­kannte Absender filtern“ akti­viert ist.

- Ein Problem, bei dem der Link „Werbung melden“ in Nach­richten-Konver­sationen von unbe­kannten Absen­dern nicht ange­zeigt wird. iTunes und iCloud Soft­ware unver­ändert Wenn eine neue iOS-Version veröf­fent­lich wird, folgte meis­tens auch neue Version von iTunes oder iCloud für den Windows PC. Inter­essan­terweise wurden dieses Mal bislang weder die PC-Soft­ware unter Windows PCs von iTunes (aktuell ist Version 12.9.4.102) noch die für iCloud (aktuell ist 7.11.0.19) ange­hoben.

Mehr zum Thema Apple iOS 12

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]