pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 23.10.19
03.06.2019 - 20:33
Betriebssystem

Apple stellt iOS 13 mit Dark Mode offiziell vor

Neue Features für Fotos, Maps, Musik & mehr

iOS dürfte mitt­lerweile das wich­tigste Betriebs­system von Apple sein. Im Rahmen der Keynote zur WWDC sprach Apple-Chef Tim Cook von einer Kunden­zufrie­denheit von 97 Prozent. Zudem hätten 85 Prozent der Nutzer die aktu­elle Version auf ihrem Gerät. Bei Android liege dieser Wert ledig­lich bei zehn Prozent.

Apple iOS 13

Apple iOS 13

Erwar­tungs­gemäß nennt sich die neue Version des Betriebs­systems iOS 13. Damit sollen sich die Geräte etwa 30 Prozent schneller als bisher mit FaceID entsperren lassen. Apps werden kompri­miert, sodass die Instal­lati­onsda­teien um die Hälfte kleiner werden als bisher. Bei Updates liege der Wert sogar bei bis zu 60 Prozent. Der system­weite Dark Mode ist da Wie erwartet bekommt iOS 13 einen system­weiten Dark Mode. Die vorin­stal­lierte Tastatur des Betriebs­systems bekommt einen Swype-Modus. Dieser war bisher aller­dings schon nach der Instal­lation von Dritt­anbieter-Programmen wie SwiftKey oder Gboard auf iPhone, iPad und iPod touch verfügbar.

Dark Mode in iOS 13

Dark Mode in iOS 13

Bei der Nutzung von Apple Music werden Texte passend zur gerade gehörten Stelle des Songs ange­zeigt. Die Darstel­lung von Webseiten im Safari-Browser soll für jede einzelne Home­page anpassbar sein. Wie erwartet hat Apple auch die Erin­nerungen-App des iOS-Betriebs­systems komplett neuge­staltet. Die E-Mail-App, die vorin­stal­liert ist, soll Desktop-ähnliche Features bekommen. Apple Maps bekommt mehr Details

Apple Maps neu in iOS 13

Apple Maps neu in iOS 13

Speziell für die Verwen­dung mit Apple CarPlay hat Apple seine Karten-App über­arbeitet. Damit werden nun mehr Details als bisher darge­stellt. Aller­dings ist dieses Feature zunächst auf die USA beschränkt. Erst im kommenden Jahr sollen weitere Regionen versorgt werden. Dabei machte Apple noch keine Angaben dazu, wann die detail­lier­teren Karten in welchen Ländern verfügbar sein werden.

Musik-Sharing in iOS 13

Musik-Sharing in iOS 13

Apple Maps bekommt auch eine Look-around-Funk­tion, die ein biss­chen an Google StreetView erin­nert. Damit kann der Nutzer sich auch virtuell beispiels­weise durch die Straßen einer Stadt bewegen. In welchen Regionen die Funk­tion ange­boten wird, ist nicht bekannt. Apple plant eigenen Login-Dienst Auch bei iOS betont Apple die Privat­sphäre-Funk­tionen. So sollen die Nutzer beispiels­weise jeder­zeit fest­stellen können, wie oft Apps Standort-Abfragen durch­führen. Apple will zudem einen eigenen Login-Dienst starten, der in Konkur­renz zu Face­book und Google stehen wird. Für Apps, die eine E-Mail-Adresse abfragen, lässt sich eine "Wegwer­fadresse" direkt von Apple anlegen. Einge­hende elek­troni­sche Post lässt sich auto­matisch an die echte E-Mail-Adresse des Kunden weiter­leiten.

Sign in with Apple in iOS 13

Sign in with Apple in iOS 13

HomeKit Secure Video soll in Verbin­dung mit kompa­tiblen Kameras fest­stellen können, ob jemand zuhause ist. Für iMessage kann der Nutzer ein eigenes Emoji einrichten, das auf Wunsch dem Chat-Partner ange­zeigt wird. Eben­falls neu sind Memoji Stickers, die sich inner­halb von Konver­sationen nutzen lassen. Das funk­tioniert aller­dings nur bei Geräten mit Face ID. Apple hat zudem die Foto-App über­arbeitet. Unter anderem werden Nutzer die Möglich­keit bekommen, Videos zu drehen. Dazu wurde die Sortier-Funk­tion für Fotos verbes­sert und es gibt neue Möglich­keiten zur Über­arbei­tung bereits ange­fertigter Bilder. Siri liest Nach­richten auto­matisch vor

Viele neue Funktionen in iOS13

Viele neue Funktionen in iOS13

Siri kann einge­hende Nach­richten auto­matisch vorlesen, wenn der Kunde die AirPods verwendet. Die Antwort lässt sich per Sprach­befehl verschi­cken. Das soll nicht nur für iMessage, sondern für alle Apps funk­tionieren, die Siri verwenden. Der HomePod bekommt eine Live-Radio-Funkton. Mehr als 100.000 Radio­stationen sollen verfügbar sein, etwa von TuneIn Radio und iHeartRadio.

Neues Layout für Apple CarPlay

Neues Layout für Apple CarPlay

Apple hat ferner eine neue Benuter­ober­fläche für CarPlay vorge­stellt. Diese bietet nun unter anderem auch die Möglich­keit, die jeweils nächsten Termine anzeigen zu lassen. Zudem soll die Navi­gation zwischen den verschie­denen Apps auf dem Auto-Display einfa­cher werden.

Die Entwickler-Beta von iOS 13 wird noch heute veröf­fent­licht. Im Juli folgt eine öffent­liche Beta-Version. Im Herbst wird die finale Vari­ante des neuen Betriebs­systems dann zum Down­load frei­gegeben. Welche iPhone-Modelle das neue iOS13 erhalten werden, lesen Sie in einer weiteren News.

Welche Neue­rungen watchOS 6 für die Apple Watch mit sich bringt und welche Vorteile ein eigenes OS für das iPad hat, lesen Sie in weiteren News.

Mehr zum Thema Apple iOS

/

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]