pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 23.10.19
12.07.2019 - 18:36
Verkaufsschlacht

Amazon Prime Day: Ab Montag zahlreiche Produkte reduziert

Kühler Kopf: Preisvergleich lohnt sich dennoch

Wie bereits berichtet startet am kommenden Montag der Amazon Prime Day, der in diesem Jahr sogar zwei Tage dauern wird. Dabei gibt es zahl­reiche Produkte wieder mit einem hohen Rabatt - es ist aber wichtig, nicht blind zu bestellen, sondern die Augen offen zu halten und den eigenen Verstand einge­schaltet zu lassen.

Außer Amazon haben bereits weitere Hersteller ange­kündigt, ihre auf Amazon ange­botenen Produkte an den Akti­onstagen mit Rabatt zu verkaufen. In vielen Fällen sieht der Inter­essent den finalen Preis aber erst, wenn er am Montag oder Dienstag die entspre­chende Produkt­seite bei Amazon aufruft.

Kunden, die Prime noch nicht kennen, aber beim Prime Day dabei sein möchten, können sich auf amazon.de/primeday anmelden und den Service 30 Tage lang kostenlos nutzen. Prime-Mitglieder können zum Prime Day zudem exklu­sive Neuheiten und limi­tierte Deals unter amazon.de/prime­dayneu­heiten anschauen und prüfen.

Amazon Prime Day am 15. und 16. Juli

Amazon Prime Day am 15. und 16. Juli
Bild: Amazon

Diese Rabatte gibt es sicher bei Amazon-Hard­ware Bereits heute hat Amazon aller­dings ange­kündigt, einen Teil der eigenen Hard­ware-Geräte ab Montag vergüns­tigt anzu­bieten, und dazu auch schon die Preise verraten.

Der Echo Show 5 wird im Rahmen der Aktion beispiels­weise 59,99 Euro statt 89,99 Euro kosten, also 30 Euro güns­tiger sein. Beim Fire TV Stick (Full-HD-Vari­ante) fällt der Preis um 20 Euro von 39,99 Euro auf 19,99 Euro. Das Fire HD 8 Kids Edition wird statt 124,99 Euro dann 84,99 Euro kosten, also 40 Euro güns­tiger sein. Mit 50 Euro Rabatt wird der Kindle Paper­white ange­boten (69,99 Euro statt 119,99 Euro).

Den höchsten bislang bekannten Rabatt gewährt Amazon bei der Ring Video Door­bell 2, die statt 199 Euro nur noch 139 Euro kosten wird, also 60 Euro weniger. Erwirbt der Kunde die vernetzte Türklingel zusammen mit ausge­wählten Echo-Geräten, gibt es einen zusätz­lichen Rabatt von 30 Euro. Amazon weist darauf hin, dass es möglich ist, dass sich Ange­bote kurz­fristig ändern, schnell ausver­kauft sind oder noch weitere Deals hinzu­kommen - man darf also gespannt sein, ob am Montag noch weitere Geräte wie der Fire TV Stick 4K oder die Echo-Laut­spre­cher güns­tiger werden. Weitere Hersteller kündigen Rabatte an Gegen­über teltarif.de haben weitere Hersteller ange­kündigt, mit Rabatten am Amazon Prime Day teil­zunehmen. Smart-Home-Produkte wie Beleuch­tung von Philips und Osram soll bis zu 50 Prozent redu­ziert werden. Bei Spie­lekon­solen und Virtual Reality-Geräten verschie­dener Hersteller winken Rabatte von bis zu 40 Prozent. Note­books und Tablets wie zum Beispiel aus der Serie Samsung Galaxy Tab A und Micro­soft Surface Book werden immerhin mit bis zu 30 Prozent Rabatt ange­boten.

Smart­phones ausge­wählter Marken wie Apple, Samsung und Huawei sollen eben­falls stark redu­ziert sein, hier gibt Amazon aber vorab keine konkrete Rabatt-Spanne an. Kamera-Produkte unter anderem von Sony und Nikon werden aber bis zu 40 Prozent güns­tiger sein - das gilt auch für Fitness-Tracker von Fitbit, Suunto und Garmin sowie Saug- und Wischro­boter von iRobot. Küchen­geräte von Philips, Tefal, Krups und Bosch werden immerhin um bis zu 35 Prozent im Preis redu­ziert. Nicht ganz so hoch wird die Ermä­ßigung bei Beklei­dung sein - hier sind es maximal 20 Prozent.

Zum ersten Mal am Prime Day vertreten sein wird auch Lady Gagas neue "Haus Labo­rato­ries Kollek­tion". Einen starken Fokus wird der Prime Day bei Smar­thome-Geräten haben. Die Kameras von Ezviz werden um bis zu 30 Prozent güns­tiger sein. Bei YI Tech­nology werden die Über­wachungs­kameras sogar um bis zu 38 Prozent im Preis redu­ziert. Aufmerk­samkeit: Preis­vergleich lohnt sich In Deutsch­land und Öster­reich halten Schnäpp­chen­jäger am Prime Day offenbar beson­ders nach Technik-Produkten Ausschau. Bei den Deut­schen standen im vergan­genen Jahr einer Studie von "The Harris Poll" zufolge neben Unter­haltungs­elek­tronik aber offenbar auch Kosmetik- und Haus­halts­artikel hoch im Kurs. Doch auch Rock­musik und Baby­artikel sind sehr beliebt.

Im Internet tauchen mitt­lerweile erste Spaß­macher auf, die darauf wetten, ob die Amazon-Platt­form wegen des Kunden­ansturms am Montag und Dienstag zeit­weise zusam­menbre­chen wird oder nicht. Von 800 Befragten sollen immerhin 300 darauf gewettet haben, das es zu Server-Ausfällen kommt, während 500 davon ausgehen, dass Amazon die Sache im Griff hat.

Außer dem Amazon Prime Day gibt es immer mehr Rabatt-Akti­onstage im Online- und Fach­handel wie Black Friday, Cyber Monday, Singles Day, Boxing Day oder eBay Crash Sale. Inzwi­schen werden Rabatte zu fast jedem Anlass wie Valen­tinstag, Mutter- und Vatertag, Hallo­ween, Ostern und natür­lich Weih­nachten ange­boten. Insbe­sondere zu derar­tigen Aktionen ist es uner­läss­lich, die ange­zeigten Preise mit den Ergeb­nissen auf Preis­vergleichs­seiten zu verglei­chen. Denn dabei stellt man oft fest: Die mit sagen­haften Rabatten bewor­benen Produkte sind woan­ders noch deut­lich güns­tiger - oder die Waren wurden vor dem Akti­onstag extra verteuert, um einen hohen Rabatt anzeigen zu können, der sich letzt­endlich dann aber als Mogel­packung erweist.

Mehr dazu lesen Sie in unserem ausführ­lichen Ratgeber Preis­vergleichs-Portale: Schnäpp­chen-Suche im Internet.

Inzwi­schen hat Amazon tatsäch­lich weitere Rabatte für Geräte der Echo-Serie sowie den Fire TV Stick 4K verkündet.

Mehr zum Thema Amazon

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]